TU Berlin

Zentrum Technik und GesellschaftNews Startpage

ZTG Logo

Page Content

to Navigation

Inhalt des Dokuments

Allgemein

Konferenz des FifF - in.visible systems vom 25.-27.11.2016

Monday, 07. November 2016

Eine Konferenz des Forums der InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) in Kooperation mit dem Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG), der Fachgruppe Informatik und Ethik der GI und dem CCC.

IN.VISIBLE SYSTEMS
Versteckte Informationstechnik ist nicht diskutierbar

25. – 27. November 2016, TU Berlin
Mathegebäude MA
Straße des 17. Juni 136
U-Ernst-Reuter-Platz / S-Tiergarten
Beginn Fr. 18 Uhr

Freier Eintritt

 

Zur offiziellen Konferenzseite mit dem Programm und der Anmeldung geht es hier.



IN.VISIBLE SYSTEMS
Versteckte Informationstechnik ist nicht diskutierbar

In einer digitalisierten Gesellschaft untergraben unsichtbare Systeme die individuelle Selbst- und demokratische Mitbestimmung.
Doch nicht nur das, die Manipulation von Denken und Handeln ist zur treibenden Kraft der IT-Entwicklung geworden.

Zweck von Informationstechnik ist immer auch Komplexitätsreduktion und -verschleierung. Wir müssen also reflektieren, wie viel Transparenz möglich und nötig ist, um den unterschiedlichen Motivationen in Technikgestaltung und -organisation gerecht zu werden. Nur unter Beachtung dieser Doppelnatur können wir einen bewussten demokratischen Gestaltungsprozess in Gang bringen.

Die Kritik des Unsichtbaren verfolgt insofern das Anliegen, Akteure, Intentionen, Prozesse und Technik zu beleuchten, über Bedingungen für Verantwortung und Mitbestimmung neu nachzudenken und nicht zuletzt Praktiken des Sichtbarmachens oder der Intervenierbarkeit zu entwickeln, an die wir unsere Grund- und Menschenrechte knüpfen können. Auf der Konferenz wollen wir Beiträgen und Diskussionen zu diesen Themen Raum geben.


Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe