direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Empirisch-analytische Teilergebnisse in interdisziplinären Forschungsprojekten integrieren

In interdisziplinären Forschungsprojekten besteht eine zentrale Herausforderung in der Integration heterogener Wissensbestände. Diese ist voraussetzungsreich, da sie mehr ist als das summarische Zusammenfügen der Forschungsergebnisse am Ende eines Projektes. Wissensintegration ist ein aktiver Prozess, der von Beginn an geplant und aktiv gestaltet werden muss. Mit Hilfe der Konstellationsanalyse können unterschiedliche (disziplinäre) Teilergebnisse im Rahmen eines Forschungsverbundes zusammengefügt werden.

Checkliste

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe