TU Berlin

Zentrum Technik und GesellschaftStadträumliche Kurzstudie Pankow

ZTG Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Stadträumliche Kurzstudie zu Partizipationsmöglichkeiten von Geflüchteten und Menschen mit Migrationsgeschichte/People of Color im Bezirk Pankow

Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen / Projektbearbeitung

Förderung durch

Integrationsbeauftragte des Bezirks Berlin-Pankow

Laufzeit

November 2017 – Januar 2018

Projektbeschreibung

Im Berliner Bezirk Pankow lebt eine Vielfalt von Menschen zusammen, die doch über sehr unterschiedliche gesellschaftliche Partizipationsmöglichkeiten verfügen. Ausgehend von Erfahrungen und Möglichkeiten in den Stadträumen Weißensee und Prenzlauer Berg Ost werden in dieser Studie Beteiligungsmöglichkeiten untersucht. Leitende Forschungsfrage ist hierbei: Wie können die Partizipationsmöglichkeiten von Geflüchteten wie auch länger ansässigen Einwohner*innen mit Migrationsgeschichte und People of Colour* auf stadträumlicher Ebene erweitert werden? Dazu wird sehr kleinräumig exemplarisch untersucht, welche positiven Erfahrungen vor Ort nutzbar gemacht werden und welche Probleme die Ausweitung der Partizipation hemmen. Die Studie ist qualitativ angelegt und umfasst die Erstellung eines Porträts der Stadträume, eine Analyse von zentralen Akteur*innen und Teilhabestrukturen und schließt mit Handlungsempfehlungen.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe