direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

InnoStrat – Weiterentwicklung der Innovationsstrategie des Bündnisses region 4.0

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen / Projektbearbeitung

Studentische Mitarbeiter*innen

Förderung durch

Lupe

Bundesministerium für Bildung und Wirtschaft (BMBF) - Programm „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“.

Laufzeit

September 2019 – August 2022

Kooperationspartner

  • Leibnitz Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS), Forschungsabteilung „Institutionenwandel und regionale Gemeinschaftsgüter“

Kooperationspartner des WIR-Bündnisses region 4.0

  • Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (Koordination)
  • Zentrum für Technik und Gesellschaft der TU Berlin.
  • Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS)
  • Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
  • Investor Center Uckermark
  • Stadtwerke Schwedt

Projektbeschreibung

Hauptziel von InnoStrat ist die konzeptionelle Begleitung und wissenschaftliche Fundierung der Arbeit des WIR-Bündnisses region 4.0 als Basis für die Weiterentwicklung seiner Innovationsstrategie. InnoStrat wird in enger Kooperation zwischen zwei Teilvorhaben durchgeführt. Das ZTG ist für das Teilvorhaben „Formative Evaluation“ (TP1) federführend zuständig, während das Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS) für das Teilvorhaben „Innovationsumfeld und Governance“ (TP2) die Verantwortung trägt. Für die Weiterentwicklung der Innovationsstrategie werden somit Erkenntnisse aus der begleitenden Evaluation des vom Gesamtvorhaben angestoßenen Innovationsprozesses und der Bewertung des Innovationsumfelds mit Anregungen von Erfahrungen aus anderen Regionen verbunden.

InnoStrat verfolgt folgende Teilarbeitsziele:

  • Konzeptionelle und methodische Unterstützung der Verständigung über die Ziele und angestrebten Wirkungen des Gesamtvorhabens innerhalb des WIR-Bündnisses region 4.0 sowie mit weiteren regionalen Akteuren.
  • Beförderung der integrativen Verzahnung der Umsetzungsprojekte, der Managementaktivitäten und der Kommunikations- und Partizipationsmaßnahmen
  • Beratung des WIR-Bündnisses region 4.0 bei der kontinuierlichen Nachsteuerung des Innovationsprozesses im Hinblick auf die angestrebten Ziele und Wirkungen
  • Empfehlungen für die Weiterentwicklung der Innovationsstrategie und der Verstetigung der Bündnisarbeit auf Basis der empirischen Erhebungen und der Recherchen
  • Konzeptionelle Unterstützung bei der Kommunikation der strategischen Ausrichtung des WIR-Bündnisses region 4.0 und der erzielten Projektergebnisse und -wirkungen, um Transparenz und Akzeptanz in der Region zu gewährleisten.

Das WIR-Bündnis region 4.0 will dazu beitragen, die Region Uecker-Randow – Uckermark – Barnim als eine zukunftsfähige, innovative und wirtschaftlich tragfähige Region zu etablieren, die sich am Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung orientiert. Mit seiner Innovationstrategie zielt das WIR-Bündnis region 4.0 unter dem Motto „partnerschaftliches und identitätsstiftendes nachhaltiges Wirtschaften“ neben technischen Innovationen auch auf soziale Innovationen. Schwerpunkte der Disziplinen-, Branchen-, Institutionen- und Verwaltungsgrenzen überschreitenden Innovationsstrategie liegen auf drei Handlungsfeldern: Naturnaher Tourismus, Land- und Ernährungswirtschaft sowie Daseinsvorsorge/Infrastruktur. Die Querschnittsperspektive – Wertschöpfung durch Partizipation/Kommunikation sowie innovative Geschäfts- und Finanzierungsmodelle – vernetzt die Handlungsfelder untereinander sowie mit bedarfsorientierten Aktivitäten in der Umsetzungsregion.

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Sekretariat

Zentrum Technik und Gesellschaft
Sekr. HBS 1
Hardenbergstr. 16-18
D - 10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 314-23665
Fax: +49 (0)30 314-26917