TU Berlin

Zentrum Technik und GesellschaftProf. Dr. Tilman Santarius - Klimagerechtigkeit und Digitalisierung

ZTG Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Klimagerechtigkeit und Digitalisierung - 26. April 2021

Prof. Dr. Tilman Santarius, TU Berlin, FG Sozial-Ökologische Transformation

Kurzbeschreibung des Vortrags:

Diese Vorlesung zeigt zum einen auf, inwiefern Klimawandel und Klimapolitik mit sozialer und internationaler Gerechtigkeit verknüpft sind und wird hierzu das Konzept der Klimagerechtigkeit erläutern. Zum anderen verknüpft sie dies dann mit dem Thema Digitalisierung und diskutiert, welche Chancen und Risiken der mit Digitalisierung verknüpfte soziale Wandel für Klimagerechtigkeit bedeutet. Zum Beispiel sind die Herstellung digitaler Geräte und Infrastrukturen, aber auch ihre Nutzung unweigerlich mit Stromverbrauch und CO2-Emissionen verbunden. Andererseits können digitale Anwendungen dazu beitragen, viele Sektoren effizienter zu machen und überdies die Wirtschaft in Richtung einer dekarbonisierten Postwachstums-Ökonomie umzubauen. Welche Maßnahmen sind geeignet, um Digitalisierung für einen Fortschritt in der Klimagerechtigkeit nutzbar zu machen?

 

Zur Person:

Tilman Santarius forscht und publiziert zu den Themen Klimapolitik, Handelspolitik, nachhaltiges Wirtschaften, globale Gerechtigkeit und digitale Transformation. Er lehrt an der Technischen Universität Berlin und am Einstein Centre Digital Futures und leitet eine Forschungsgruppe zum Thema “Digitalisierung und sozial-ökologische Transformation” am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW).

 

Literatur Hinweis:

http://www.santarius.de/1615/smarte-gr%C3%BCne-welt-digitalisierung-nachhaltigkeit/

http://www.santarius.de/wp-content/uploads/2018/05/Artikel-Tagesspiegel-2018.pdf

http://www.santarius.de/2353/digitalization-and-decoupling/ 

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe