direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Hoffnungsträger der Verkehrspolitik: Oder die Voraussetzungen einer gelungenen Verkehrswende

Prof. Dr. Oliver Schwedes, TU Berlin, FG Integrierte Verkehrsplanung

Die Verkehrspolitik hat sich in den letzten zwanzig Jahren immer wieder auf einzelne vielversprechende technologische und konzeptionelle Neuerungen konzentriert. Das Carsharing, die Elektromobilität, die Informations- und Kommunikationstechnologien, aber auch die neue Generation junger Menschen, waren die Hoffnungsträger einer nachhaltigen Verkehrsentwicklung. In Anbetracht einer weiterhin nicht nachhaltigen Verkehrsentwicklung, und bevor wir dem nächsten Hoffnungsträger folgen (autonomes Fahren etc.), soll die Frage diskutiert werden, warum die vermeintlichen Heilsbringer bisher regelmäßig enttäuscht haben

 

Zum Vortragenden:

Oliver Schwedes leitet das Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung am Institut für Land- und Seeverkehr der Technischen Universität Berlin. Er hat Politikwissenschaften, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften in Marburg, Edinburgh und Berlin studiert, bevor er am Lehrstuhl für Stadt- und Regionalsoziologie der Humboldt Universität promovierte. Im Anschluss arbeitete er am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung in der Projektgruppe Mobilität. Seitdem untersucht er das Mobilitätsverhalten von Menschen sowie die politische Ökonomie der Stadt- und Verkehrsentwicklung.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008