direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

bio & regional goes digital Konferenz: Digitale Lösungen zur Stärkung einer nachhaltigen Lebensmittelwirtschaft

Samstag, 29. September 2018

Martina Schäfer, ZTG der TU Berlin
Lupe
Keynote von Günther Bachmann (Generalsekretär des Rats für Nachhaltige Entwicklung)
Lupe
Lupe

Vom 28. bis 29. September 2018 fand die Innovationskonferenz „bio & regional goes digital“ in der FORUM factory Berlin statt. Es wurde vom ZTG, der Regionalwert Treuhand und dem Regionalentwicklungsbüro kommunare GbR durchgeführt. Auf der Konferenz kamen über 100 Vertreter*innen der ökologisch und regional orientierten Lebensmittelwirtschaft sowie digitale Unternehmensgründer*innen aus dem Food-Bereich zusammen, um sich darüber auszutauschen, wie die Digitalisierung zur Bearbeitung drängender Herausforderungen beitragen kann. In Workshops wurde lebhaft diskutiert und an konkreten Lösungen gearbeitet, zum Beispiel zu nachhaltiges Liefer- und Logistikkonzepten für regionale Produkte, Transparenz von sozial-ökologischen Leistungen oder angemessene Verbraucherinformationen. Erfolgversprechende Ideen sollen in Follow up-Workshops weiterverfolgt werden, um deren technischen und wirtschaftlichen Erfolgsaussichten auszuloten. In den nächsten Wochen wird eine Tagungsdokumentation auf der Konferenzwebseite eingestellt.


Eröffnet wurde die Konferenz durch Günther Bachmann, Generalsekretär des Rats für Nachhaltige Entwicklung, sowie Elke Röder, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Naturkost und Naturwaren (BNN).

 


Die Veranstaltung ist Teil des Programms „Innovationsforen Mittelstand“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).


Konferenzwebseite: https://www.bioundregionalgoesdigital.de/


Ansprechpartnerin: Prof. Martina Schäfer


Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe