direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Mobilität und Raum

Die ersten drei von insgesamt 18 Gastwissenschaftler*innen sind im Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin z​u einem Forschungsaufenthalt im Rahmen des SUMRICA-Projekts eingetroffen.

Dienstag, 25. September 2018

SUMRICA steht für "Sustainable Urban Mobility Research in Central Asia". Das vonn der VW-Stiftung geförderte Projekt zielt auf eine langfristige Wahrnehmungsänderung von Mobilitätsforschung in Zentralasien ab, indem es Forschern, Planern, Beamten und Politikern der nächsten Generation aktuelles Wissen vermittelt. Das Konsortium umfasst sieben Universitäten aus Deutschland, Kasachstan, Usbekistan, Kirgisistan und Iran.

Die drei Gastwissenschaftler*innen und ihre jeweilige Themen sind:

Elegiia Bokoeva aus Kirgisistan - PostDoc an der Bischkek Humanities University. Sie wird von August bis Oktober 2018 am ZTG forschen und sich mit den Möglichkeiten der Implementierung von Elektromobilität in der Stadt Bischkek beschäftigen.

Assel Nugmanova aus Kasachstan - Doktorandin an der Nazarbayev-University. Sie wird von August bis Oktober 2018 am ZTG sein und an der Entwicklung adaptiver und nachhaltiger Verkehrsinfrastruktur in Kasachstan arbeiten.

Elbek Khodjaniyazov aus Usbekistan - Doktorand und Dozent an der Urgentch State University. Er wird von September bis November 2018 am ZTG bleiben. Sein Forschungsthema lautet: "Analyse der Faktoren, die die Nutzung von städtischen Transportnetzen durch ausländische Besucher in der Region Khorezm (Usbekistan) beeinflussen"




Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe