TU Berlin

Zentrum Technik und GesellschaftMadsen, Gudula

ZTG Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Madsen, Gudula

Lupe

Gudula Madsen arbeitete von April bis Oktober 2018 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt WIR! Regionalisierung 4.0 - Förderung von Identität & Qualität durch regionale Wertschöpfungsnetze. 

Vorher war sie am Johann Heinrich von Thünen-Institut, Institut für Betriebswirtschaft, als wissenschaftliche Mitarbeiterin, und an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Fachgebiet Politik und Märkte in der Agrar- und Ernährungswirtschaft, als Lehrkraft für besondere Aufgaben, tätig.

Sie hat Gartenbauwissenschaften mit Schwerpunkt Betriebswirtschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert.

Ihre Arbeitsschwerpunkte und Interessen liegen in den Bereichen:

  • Neue Formen von wirtschaftenden Organisationen
  • Solidarische Landwirtschaft
  • Nachhaltigkeit und Betriebswirtschaft
  • Erfolgsfaktoren landwirtschaftlicher Betriebe
  • Agrar- und Lebensmittelmarketing 
  • Agrarpolitik, Förderpolitik des Öko-Landbaus in der Deutschland und der EU
  • Entwicklung des ökologischen Landbaus in der Deutschland und der EU

  

Akademischer Werdegang
Zeitraum
Art der Tätigkeit
Seit 2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG)
(Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
2015-2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Johann Heinrich von Thünen-Institut, Institut für Betriebswirtschaft
2010-2015
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Fachgebiet Politik und Märkte in der Agrar- und Ernährungswirtschaft, Lehrkraft für besondere Aufgaben

2007-2010
Bioland- Verband für organisch-biologischen Landbau e.V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

2006
Freie Wissenschaftsjournalistin
2002-2005
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Johann Heinrich von Thünen-Institut, Institut für Marktanalyse und Agrarhandelspolitik
2000-2002
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZTG
1993-2000
Studium Gartenbauwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin, Schwerpunkt Betriebswirtschaft
Forschungsprojekte
Zeitraum
Thema
seit 2018
WIR! Regionalisierung 4.0 - Förderung von Identität & Qualität durch regionale Wertschöpfungsnetze
2017
Zukunftsfähige Landwirtschaft: Einflussfaktoren erfolgreicher Betriebe und Betriebsstrukturen unter zukünftigen Rahmenbedingungen in der Schweiz
2015-2017
Begleitforschungsvorhaben zur Zukunftsstrategie ökologischer Landbau - Förderung des ökologischen Landbaus – Maßnahmen, Strategien und betriebliche Perspektiven
2005
Förderung des Ökologischen Landbaus in Deutschland – Stand, Entwicklung und internationale Perspektive
2005
Weiterentwicklung der Politik für den ökologischen Landbau in Europa unter besonderer Berücksichtigung der EU-Osterweiterung
2002-2003
Marktinformationssystem Öko-Markt
2000-2002
Wege zur Verbreitung ökologisch produzierter Lebensmittel in Berlin-Brandenburg

Nach oben

Publikationen
Jahr
Thema
2017
Madsen, Gudula; Sanders, Jürn (2017): Positive agrarpolitische Rahmenbedingungen für eine Ausdehnung des ökologischen Landbaus aus Sicht der Ökolandwirte. Vortrag auf der 14. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Campus Weihenstephan, Freising-Weihenstephan, 07.-10. März 2017.

2015
Madsen, Gudula; Falk, Julia (2015): Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi): Forschungsumfeld – Stand der Forschung und Forschungsbedarfe. Poster, vorgestellt auf der 13. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau, März 2015, Eberswalde.
2015
Madsen, Gudula; Fiedler, Melanie (2015): Motivationen landwirtschaftlicher Erzeuger und Verbraucher an Community Supported Agriculture (CSA) in Sachsen. Poster, vorgestellt auf der 13. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau, März 2015, Eberswalde.
2006
Nieberg, Hiltrud; Kuhnert, Heike, unter Mitarbeit von Jansen, Bernd; Lütteken, Antonia; Madsen, Gudula; Strohm-Lömpcke, Renate (2006): Förderung des ökologischen Landbaus in Deutschland: Stand, Entwicklung und internationale Perspektive. Landbauforschung Völkenrode, Sonderheft 295.
2005
Madsen, Gudula (2005): Die Rolle der Erzeugergemeinschaften auf dem deutschen Markt für ökologisch produzierte Produkte - Eine empirische Untersuchung. Poster, vorgestellt auf der 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau, März 2005, Kassel.
2005
Madsen, Gudula (2005): Gemeinsam vermarkten, Nischen besetzen, am Markt bestehen. In: Ökologie & Landbau 1/2005, S. 39 – 42.
2005
Madsen, Gudula (2005): Die Rolle der Erzeugergemeinschaften auf dem deutschen Markt für ökologisch produzierte Produkte – Eine empirische Untersuchung. In: Umwelt- und Produktqualität im Agrarbereich. Schriften der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus e. V., Bd. 40, Landwirtschaftsverlag, Münster-Hiltrup, S. 558.
2004
Madsen, Gudula (2004): Die Rolle der Erzeugergemeinschaften auf dem deutschen Markt für ökologisch produzierte Produkte - Eine empirische Untersuchung. Poster, vorgestellt auf der Tagung der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus, September 2004, Berlin.
2004
Wendt, Heinz; Madsen, Gudula; Rippin, Markus; Engelhardt, Heike; Fiedler von, Dorrit; Thimm, Conrad; Wagener, Klaus (2004): Maßnahmen und Ansatzpunkte zur Verbesserung der quantitativen Marktinformationen bei Öko-Produkten und Möglichkeiten ihrer Konkretisierung. Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn (Hrsg.).
2004
Madsen, Gudula; Wendt, Heinz (2004): Bio-Milchmarkt: Die Auszahlungspreise sinken, die Erfassungskosten bleiben hoch. In: Ökologie & Landbau 1/2004, S. 47 – 49.
2003
Madsen, Gudula; Wendt, Heinz (2003): Marktinformationssystem Öko-Markt Deutschland. Posterbeitrag zur 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau, 24. – 26. Februar 2003, Wien.
2003
Madsen, Gudula; Wendt, Heinz (2003): „Marktinformationssystem Öko-Markt“ soll für mehr Transparenz sorgen. In: BioPress Nr. 34/2003, S. 21 – 22.
2002
Madsen, Gudula (2002): Mit Erzeugergemeinschaften die Vermarktung verbessern. In: Ökologie & Landbau 2/2002, S. 32 – 33.
2002
Schäfer, Martina; Schade, Günter; Walk, Heike; Madsen, Gudula (2002): Wege zur Verbreitung ökologisch produzierter Nahrungsmittel in Berlin-Brandenburg. Working Paper der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Nr. 62/2002.
2002
Schäfer, Martina; Schade, Günter; Walk, Heike; Madsen, Gudula (2002): Bioprodukte für jedermann – Plädoyer für eine vielfältige Einkaufslandschaft. In: Beratung & Beruf agrar (aid) 2-2002, S. 53 – 57.
2002
Madsen, Gudula (2002): 20 Prozent Marktanteil eher unwahrscheinlich - FAL wertet drei aktuelle Studien aus. In: BioHandel, Oktober 2002, S. 32 – 33.
2001
Madsen, Gudula (2001): Eignen sich Erzeugergemeinschaften zur Verbesserung der Vermarktung von Bioprodukten? – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in Berlin-Brandenburg. In: Von Leitbildern zu Leit-Linien. Tagungsband der 6. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau, 6. – 8. März 2001, Freising-Weihenstephan, S. 469 - 472.
2001
Madsen, Gudula (2001): Eignen sich Erzeugergemeinschaften zur Verbesserung der Vermarktung von Bioprodukten? – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in Berlin-Brandenburg. In: 38. Gartenbauwissenschaftliche Tagung. BDGL-Schriftenreihe, Band 19/2001, S. 74.
2001
Schäfer, Martina; Walk, Heike; Madsen, Gudula (2001): Von Kundentypen und Konsummustern. Berliner Bio-Einkaufsstätten im Visier. In: Der kritische Agrarbericht 2001, S. 338 – 344.
2001
Schäfer, Martina; Walk, Heike; Madsen, Gudula (2001): Einkaufsstätten: Profil im Biobereich ausbaufähig. In: Ökologie und Landbau 119, 3/2001, S. 33 – 34.
2001
Schäfer, Martina; Walk, Heike; Madsen, Gudula (2001): Kundenvielfalt durch Marktvielfalt. In: BioHandel 10/2001, S. 27 – 31.

Nach oben

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe