TU Berlin

Zentrum Technik und GesellschaftMüller, Melanie, Dipl.-Pol.

ZTG Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Dipl.-Pol. Melanie Müller

Melanie Müller wechselte 2015 an die FU Berlin

Kontakt:

 

 

Wissenschaftlicher Werdegang
Zeitraum
Tätigkeit
seit 07/2012
Promotionsstipendiatin der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
seit 10/2011
Promotion an der Freien Universität Berlin („Transnationalisierungsprozesse und ihre Auswirkungen auf soziale Bewegungen am Beispiel der Austragung der internationalen Klimakonferenz in Südafrika“)
10/2005 - 10/2010
Universität Potsdam: Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und VWL, Studienstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung (2008-2010)
10/2004- 10/2005
Johannes Gutenberg Universität Mainz:
Studium der Germanistik, Romanistik mit Schwerpunkt Französisch, Geschichte und Politikwissenschaft (Magister)

Forschungsprojekt

Promotionsprojekt über Transationalisierungsprozesse und ihre Auswirkungen auf soziale Bewegungen am Bsp. der Austragung der internationalen Klimakonferenz in Südafrika, gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) (Betreuer: Prof. Dr. Jochen Roose und PD Dr. Heike Walk)

Forschungsschwerpunkte

  • Umwelt- und Klimabewegung
  • Südafrika
  • Soziale Bewegungen und Protest im globalen Süden
  • Internationale Klima- und Umweltpolitik
  • Transnationalisierung und Globalisierung

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für politische Wissenschaften (DVPW)
  • Verein für Protest- und Bewegungsforschung
  • Fachbeirat Nord-Süd der Heinrich-Böll-Stiftung
  • DFG-Nachwuchsnetzwerk “Neue Perspektiven auf soziale Bewegungen und Protest”

Ausgewählte Publikationen

Müller, Melanie und Bettina Engels (Hrsg.) (2014): Global, lokal und vernetzt. Soziale Bewegungen in Afrika. Ausgabe des Forschungsjournals Soziale Bewegungen. Jg. 27/2014, Heft 2, Lucius&Lucius

Müller, Melanie (2014): Nach der Klimakonferenz in Südafrika: Lokale Deutungen um Klimagerechtigkeit. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Jg. 27/2014, Heft 2, Lucius&Lucius

Müller, Melanie (2014): Südafrika in Bewegung. Das Massaker von Marikana hat das politische System verändert. In: Peripherie Nr. 134/135, 34. Jg. 2014, Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster, S. 326-33

Müller, Melanie und Heike Walk (2014): Democratizing the climate negotiations system through improved opportunities for participation. In: Dietz, Mathias et.al: Handbook of the climate change movement. Routledge International Handboks

Müller, Melanie und Heike Walk (2013): Demokratisierung der Klimaverhandlungssysteme durch verbesserte Partizipationsmaßnahmen. In: Dietz, Matthias und Heike Garrelts: Die internationale Klimabewegung. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften

Müller, Melanie (2012): Lobbyarbeit, Protest und ungleiche Teilhabe. NGOs und soziale Bewegungen in der internationalen Klimapolitik. In: Zugänge zur Klimadebatte in Politikwissenschaft, Psychologie und Soziologie. Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Nachhaltigkeitsforschung Band 4. Metropolis-Verlag. Marburg 2004

Walk, Heike und Melanie Müller (2012): Fiasko Rio+20. The future we want? In: Welttrends. Zeitschrift für internationale Politik Nr. 86, September/Oktober 2012

Cavazzini, Anna und Müller, Melanie (2012): Kohle, Sonne und Atom. Die südafrikanische Energiepolitik. In: Entwicklung und Zusammenarbeit. E+Z, 2012/07, Schwerpunkt. Auch in der englischen Ausgabe „Development and Cooperation“ erschienen unter: Coal, solar or nuclear power?

Müller, Melanie (2011): Mythos globale Zivilgesellschaft. In: Entwicklung und Zusammenarbeit. Heft 52 2011/09. Auch in der englischen Ausgabe „Development and Cooperation erschienen unter: „The myth of a global civil society“.

Müller, Melanie (2011): Großes Interesse, große Herausforderungen. Entwicklungspolitik in der öffentlichen Meinung und im Parlament. Studie für den Verband der entwicklungspolitischen Nichtregierungsorganisationen (VENRO).

Müller, Melanie (2010): Zwischen Kooperation und Instrumentalisierung – Zivilgesellschaft in der internationalen Klimapolitik. In: Welttrends, Zeitschrift für internationale Politik und vergleichende Studien 07/2010

Schröder, Miriam und Melanie Müller (2009): Chinesische Wege zum Klimaschutz. In: Entwicklung und Zusammenarbeit, Heft 50. 01/2009. Auch in der englischen Ausgabe “Development and Cooperation” erschienen unter “Chinese paths to climate protection.

Jäger, Carlo et al. (2008): Investitionen in ein klimafreundliches Deutschland. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Reaktorsicherheit. Endbericht und Zwischenbericht. Potsdam. Online verfügbar

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe