direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Leon Hempel

Lupe [1]

Dr. Leon Hempel ist seit 1999 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Technik und Gesellschaft tätig. In den letzten zehn Jahren hat er die Sicherheitsforschung am ZTG an der Schnittstelle zur Organisations- und Infrastrukturforschung kontinuierlich aufgebaut und als eigenständigen Bereich etabliert. Hempel koordiniert und leitet seit 2000 nationale, europäische und internationale Projekte im Bereich Sicherheit und kritische Infrastrukturen. Dabei geht es um das Spannungsfeld von Sicherheitsempfinden und Sicherheitsproduktion einerseits und den Organisationswandel und der Organisationsentwicklung von Sicherheitsbehörden und Infrastrukturbetreibern vor dem Hintergrund von Transformationsprozessen wie Digitalisierung und Urbanisierung andererseits. Als Teil der Strategiebildung stellen Technisierungs- und Innovationsprozesse und ihre Entwicklung, Optimierung und Bewertung in der Regel den zentralen Fokus der Vorhaben dar. Das Themenspektrum reicht von der Untersuchung der Auswirkungen der Digitalisierung auf Behörden und Infrastrukturbetreiber, beispielsweise im Rahmen der Leitstellenarbeit, über die Begleitung und Bewertung konkreter Technologieentwicklungsprojekte bis hin zur Entwicklung eigener Ansätze im Bereich der Sicherheitsökonomie, der Kritikalitätsbewertung sowie der organisationsübergreifenden Zusammenarbeit von Sicherheitsbehörden und Infrastrukturbetreibern bei der Bewältigung von stadtweiten Krisensituationen.

Forschungsschwerpunkte:

  • Technischer und Organisationaler Wandel von Sicherheitsbehörden und Infrastrukturbetreibern
  • Wandel von Kontrollraumarbeit
  • Konstruktive Technikfolgenabschätzung im Bereich Sicherheitstechnologien
  • Interorganisationale Risiko- und Krisenkommunikation
  • Strategisches Innovationsmanagement

    Akademischer Werdegang
    Zeitraum            

    Art der Tätigkeit
    Mai bis Dez 2020
    Gutachter im Auftrag des Deutschen Bundestages zum Thema Digitalisierung der Wasserwirtschaft
    Feb bis März 2020
    Mercator Fellowship am Graduiertenkolleg KRITIS - Kritische Infrastrukturen der Technischen Universität Darmstadt
    Feb und Okt 2018
    Aufenthalt am Centro Integrado de Comando e Controle Rio de Janeiro sowie Centro Centro de Operaciones Rio de Janeiro im Rahmen der Smart City Challenge
    2016 bis 2018
    Gastprofessur für interdisziplinäre Infrastrukturforschung der Technischen Universität Darmstadt
    Mai bis Dez. 2017
    Gutachter im Auftrag des Deutschen Bundestages zum Thema Digitale Beobachtungstechnologien und Cyber-Sicherheit im Kontext zivile Sicherheit (Sicherheitsbehörden und Infrastrukturbetreiber)
    Okt 2016
    Mitglied DFG Graduiertenkolleg KRITIS - Kritische Infrastrukturen der Technischen Universität Darmstadt
    Mai bis Dez 2016
    Gutachter im Auftrag des Deutschen Bundestages zum Thema: Bildgebende Beobachtungstechnologien im Kontext ziviler Sicherheit (Sicherheitsbehörden und Infrastrukturbetreiber)
    2015 bis 2018
    Ausgründung der Cityanalytics GbR für Infrastrukturforschung und Stadtsystemmodellierung am Zentrum Innovationsentwicklung am Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ), EUREF Campus
    2011 bis 2017
    Lehrbeauftragter an der School of Humanities and Social Sciences der Universität St. Gallen, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften, Schweiz
    Oktober 2013
    Verleihung des GIS Best Practice Award der Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. für die strategische Innovationsentwicklung des SIMKAS 3D-Demonstrators, gemeinsam u.a. mit den Berliner Wasserbetrieben
    August 2013
    Associate der Oxford Martin School, University of Oxford für Human Factor im Rahmen des Global Cyber Security Capacity Centre
    Jan. bis Juni 2013
    Zielvereinbarung mit Präsidium der Technischen Universität Berlin im Rahmen der Formatentwicklung zur Nachhaltigkeitsstrategie
    Juli 2011 bis Juli 2012
    Zielvereinbarung: Strategische Ausrichtung des ZTG; Gründungsauftrag der Technischen Universität Berlin, Sondierung Studiengang Sicherheit
    Juli 2011
    Mitglied der Geschäftsstelle des Zentrum Technik und Gesellschaft auf Basis der Zielvereinbarung mit dem Präsidenten der TU Berlin und der Geschäftsführung
    Juni 2011
    Mitglied der AG Nachhaltigkeit der Technischen Universität Berlin
    2010 bis 2016
    Mitglied der Helmholtz-Research School on Security Technologies von DLR und TU Berlin für den sozialwissenschaftlichen Bereich
    2010
    Gründung des interdisziplinären Forschungsverbund „Human Technology Lab“ am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin
    2010
    Aufbau und Leitung des Forschungsbereichs Sicherheit und Infrastrukturforschung (jetzt Sicherheit – Risiko – Kriminologie [2])
    2009 bis 2012
    stellvertretender. Sprecher „Sicherheit und Stadt“ im Innovationscluster „Gestaltung von Lebensräumen“
    Dezember 2008
    Projektleiter am Zentrum Technik und Gesellschaft; seither eigenständige Projektleitung
    2006 bis 2008
    Lehrbeauftragter am Institut für Historische Urbanistik der Technischen Universität Berlin
    April bis Juni 2007
    Kommissarischer wissenschaftlicher Geschäftsführer des Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin; Leitbildentwicklung zur Zukunft des Zentrum Technik und Gesellschaft
    Mai 2005
    Promotion: „Stillstand und Bewegung. Zur Problematik der hohen Stillage nach 1945“ Gutachter Prof. Norbert Miller und Prof. Ernst Osterkamp
    Juni 1999 bis     Juni 2003
    Stipendiat der Nachwuchsförderung des Senats von Berlin
    April 1999
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Technik und Gesellschaft der Technischen Universität Berlin
    Mai 1999
    Magister-Abschluss in den Fächern Neuere Deutsche Philologie, Vergleichende Literaturwissenschaft und Politikwissenschaft mit der Note „sehr gut“
    1996-1999
    Stud. Hilfskraft mit Unterrichtsaufgaben am Institut für Neuere Deutsche Philologie, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft bei Prof. Norbert Miller
    1991
    Studium der Neuere Deutsche Philologie, Vergleichenden Literaturwissenschaft und Politikwissenschaft an der TU Berlin
    1991
    Abitur an der Schiller-Oberschule in Berlin-Charlottenburg

    Nach oben

    Forschungsprojekte
    Laufzeit

    Kurztitel
    Titel
    Tätigkeit
    Mittel-
    geber
    2019-2022
    Stratum [3]
    Analyse über rechtliche, gesellschaftliche und technische Aspekte und Maßnahmen zur Aufdeckung illegaler Migration und Bekämpfung der Schleusungskriminalität
    Leitung
    BMBF
    2017-2020
    PANDORA [4]
    Propaganda, Mobilisierung und Radikalisierung zur Gewalt in der virtuellen und realen Welt
    Bearbeitung
    BMBF
    2017-2018
    INTEGER [5]
    Visuelle Entscheidungsunterstützung von Analysten bei der Auswertung von Daten aus Sozialen Netzwerken
    Bearbeitung
    BMBF
    2017-2018
    ResCult [6]
    Increasing Resilience of Cultural heritage: a supporting decision tool for the safeguarding of cultural assets
    Leitung
    EU
    2016-2019
    4D-Sicherheit [7]
    4D-Sicherheit – Partizipatives 4 Dimensionen-Modell zur systemischen Risikobetrachtung von Sicherheitslösungen im Kontext heterogener Anwendungsfelder
    Verbundkoordinator, Projektleitung
    BMBF
    2014-2017
    AlphaKomm [8]
    Ausfallsichere Lagebildinformation zur phasenadäquaten Kommunikation im Krisenfall
    Bearbeitung
    BMBF
    2014-2017

    FORTRESS [9]
    FOResight Tools for REsponding to caScading effects in a criSis
    Leitung, Koordination und Bearbeitung
    EU
    2014-2017
    CRISP [10]
    CeRtIfication of Security Products
    Leitung, Koordination und Bearbeitung
    EU
    2013-2015

    Virtual centre of excellence for ethicallyguided and privacyrespecting videoanalytics in security
    Leitung, Bearbeitung
    EU
    2013-2015
    STEUERUNG [11]
    SicherheiT kritischer infrastrukturEn in UnsichERer UmgebuNG
    Leitung, Bearbeitung
    IBB
    2013-2015
    PROFILING [12] [13]

    PROFILING-PROtecting citizens’ rights Fighting ILlicit profilING
    Leitung
    EU
    2013-2014
    RESPONSI-BILITY
    Global Model and Observatory for International Responsible Research and Innovation
    Leitung
    EU
    2013-2014
    ASSERT [14]
    Assessing Security Research: Tools and Methodologies to measure societal impact
    Leitung, Bearbeitung
    EU
    2011-2013
    SIAM [15]
    Security Impact Assessment Measures
    Leitung, Koordination, Bearbeitung
    EU
    2011-2013
    DYNASS [16]
    Dynamische Arrangements Städtischer Sicherheit 

    Leitung, Bearbeitung
    BMBF
    2010-2012
    HTL
    Human Technology Lab
    Leitung, Koordination, Bearbeitung
    Senat von Berlin
    2010-2012
    SIMKAS 3D [17]
    Simulation von Kaskaden beim Ausfall von Versorgungsinfrastrukturen
    Leitung, Koordination, Bearbeitung
    BMBF
    2009-2011
    PATS
    Privacy Awareness through Security Branding
    Leitung, Koordination, Bearbeitung
    EU
    2009-2011
    myIDprivat [18]
    Anonymität und Pseudonymität bei der Online-Authentisierung mit sicheren elektronischen Identitäten
    Leitung, Koordination, Bearbeitung
    IBB
    2009/2011
    FESTOS [19]
    Foresight of Evolving Security Threats Posed by Emerging Technologies
    Beantragung;
    Leitung:
    Prof. Dr. H.-L. Dienel

    EU
    2008-2011
    SUSI-TEAM
    Subjektive Sicherheit. Test und Folgeabschätzung ausgewählter Maßnahmen.
    Leitung, Koordination, Bearbeitung
    BMWT
    2006-2007
    ICPE
    Increasing Compliance through Parking Enforcement. An Comparison of CCTV and on-foot patrols
    Beantragung, Koordination Bearbeitung;
    Leitung: Prof. Dr. H.-L. Dienel

    Transport for London
    2004-2005
    ICUC
    Increasing Compliance through Using Cameras. An Evaluation of Bus Lane Camera Surveillance
    Beantragung, Koordination Bearbeitung;
    Leitung: Prof. Dr. H.-L. Dienel
    Transport for London
    2002-2003

    URBANEYE [20]
    On the Threshold to Urban Panopticon
    Beantragung, Koordination Bearbeitung;
    Leitung: Prof. Dr. Werner Rammert, Prof. Dr. H.-L. Dienel

    EU

    Nach oben

    Mitgliedschaften, Gutachtertätigkeiten und andere wissenschaftliche Dienstleistungen

    Mitgliedschaften

    Akronym
    Institution
    Art
    Organisator
    Partner
    LISS
    Living in a Surveillance Society
    COST Action
    University of Stirling, UK
    ca. 120 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
     
    Verein Sichere Identität Berlin Brandenburg e.V.
    Mitglied
    Bundesdruckerei
    weitere 17 Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft wie Hasso-Plattner Institut, Freie Universität Berlin, Fraunhofer IAP, HHI, IZM, FOKUS, IPK, Rohde und Schwartz  u.a.m.  
    HST
    Helmholtz-Graduate School on Security Technologies
    Betreuer
    Deutsches Institut für Luft- und Raumfahrt
    Doktorandenschule, neben DLR 5 FG der Technischen Universität Berlin  
    KatNet
    Katastrophennetz e.V.
    Mitglied
    Katastrophenforschungsstelle Berlin Freie Universität Berlin  
    Verbund Katastrophensoziologie
    Privacy BY Design
    Information & Privacy Commissioner, Ontario, Canada
    Ambassador
    Information & Privacy Commissioner, Ontario, Canada  
    Mitglieder aus den Bereichen Datenschutz und IT.
    Oxford Martin
    Global Centre for Cyber Security Capacity-Building
    Member
    Oxford Internet Institute
    University of Oxford, University College London

     

    Gutachtertätigkeit

    Art
    Journal
    REVIEWER
    Surveillance and Society  
    REVIEWER
    European Journal of Criminology  
    REVIEWER
    Journal of International Sociology  

     

    Beirat und Beratung

    Betreff
    Thema
    Organisator
    Jahr
    DFG Graduiertenkolleg KRITIS - Kritische Infrastrukturen
    KRITIS - Kritische Infrastrukturen. Konstruktion, Funktionskrisen und Schutz in Städten
    TU Darmstadt
    seit 2016
    Forschungsprogramm
    IT Sicherheit und Kritische Infrastrukturen  
    BMBF IT
    2013
    Beirat
    ADDPRIV. Automatic Data relevancy Discrimination for a PRIVacy-sensitive Videosurveillance  
    University of Lancaster im Rahmen von FP 7
    2011-2013
    Libe Committee
    Law Enforcement Data Exchange  
    European Parliament
    2011
    Ethikrat
    Security Programme
    European Group of Ethics  
    2013
    Forschungsprogramm
    Biometrie  
    BMBF Sicherheit
    2010

     

    Stipendium

    Titel
    VERGABE
    Anlass
    Laufzeit
    Nafög Stipendium
    Senat von Berlin
    Dissertation
    1999-2002  

     

    Preis

    Titel
    Verliehen durch
    Anlass
    Preisgeld
    GIS Best Practice Award 2013
    Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V.
    SIMKAS 3D Projekt unter Leitung des Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin  
    5000,00 €

     

     

    Publikationen (Auswahl Sozialwissenschaft)
    Jahr
    Thema
    2020
    Hempel, Leon (2020): Vom Oligoptikon zum Poligoptikon. Zur Koordination gleichzeitiger Zeitstrukturen in digitalen Umgebungen. in: Zeitpolitisches Magazin Nr.36, Jg. 17, S. 19-28, Juli 2020
    2019
    Hempel, Leon; Wittich, Robert; Protschky, Andrea (2019). Integrierte Technikentwicklung durch Konfliktnetzwerke. In: Draude, C., Lange, M. & Sick, B. (Hrsg.), INFORMATIK 2019: 50 Jahre Gesellschaft für Informatik – Informatik für Gesellschaft (Workshop-Beiträge). Bonn: Gesellschaft für Informatik e.V.. S. 445-446. Online verfügbar [21]
    2018
    Hempel L. (im Erscheinen): Die temporale Asymmetrie des Geheimen. Geheimhaltung als Problem und Gegenstand sozialwissenschaftlicher Sicherheitsforschung. in: Stefan Kaufmann, Ralf Poscher (Hg.): Ambivalenzen ziviler Sicherheitsforschung: Abgrenzungen, Anwendungen, Folgen, Nomos (Reihe Sicherheit und Gesellschaft).
    2018
    Hempel, Leon; Kraff, Benjamin D.; Pelzer, Robert: "Dynamic Interdependencies: Problematising Criticality Assessment in the Light of Cascading Effects." International Journal of Disaster Risk Reduction, S. 257-268.
    2017
    Hempel, L.: Verantwortungszuschreibung als Kontingenzverschiebung. Verantwortungspolitiken im Kontext von IT-Sicherheit, in: Politik und Verantwortung. Analysen zum Wandel politischer Entscheidungs- und Rechtfertigungspraktiken, Politische Vierteljahrszeitschrift, Sonderheft hg. von Christopher Daase, Julian Junk, Stefan Kroll und Valentin Rauer
    2017
    Hempel, L.: Landschaften der Kontrolle oder Berlin als Differenz, in: Stadtökonomie – Blickwinkel und Perspektiven. Festschrift für Dietrich Henckel, hg. Anja Besecke, Josiane Meier, Ricarda Pätzold, Susanne Thomaier, S.78-81
    2017
    Eckmanns, T.; Hempel, L.; Polin, K.; Scheuermann, K.: Digital epidemiology: how big data challenges ethics, society and politics in infectious disease surveillance, Life Sciences, Society and Policy, Sonderheft
    2017
    Hempel, L.; Markwart T.: Widerstände in den Aufteilungen des Sinnlichen, in: Andreas Brenneis, Oliver Honer, Sina Keesser, Annette Ripper, Silke Vetter-Schultheiß (Hrsg.): Technik - Macht - Raum. Das Topologische Manifest im Kontext interdisziplinärer Studien, Wiesbaden: Springer, S.45-61.
    2017
    Hempel, L.: Transparenz zwischen normativen Anspruch und kultivierter Unsichtbarkeit, in: Fiff Kommunikation. Zeitschrift für Informatik und Gesellschaft, 1/2017, S.33-37.
    2017
    Hempel, L.; Wittich, R.; Bartels, M.; Hahne, M.: Die Technisierung des urbanen Hinterlands. Gestaltungsalternativen als Beitrag für einen nachhaltigen Netzausbau, in: Jens Ivo Engels, Nina Janich, Jochen Monstadt, Dieter Schott (Ed.): Wege zur Nachhaltigkeit von Städten. Frankfurt a. M.: Campus, p. 174-197.
    2017
    Hempel L.: Die Zeit der Situation. Beobachtungen zur Temporalität kommunikativen Handelns am Beispiel Fußballfanverkehr, in: Reichertz/Tuma (Hrsg.), Der Kommunikative Konstruktivismus bei der Arbeit. Beltz Verlag, Weinheim Basel S.218-255.
    2016
    Hempel, Leon: Between non-knowledge and routine. The socio-materiality of control practices within large infrastructure utilities. Paper presented at sub-theme 45: Materiality, Human Agency and Practice‘, 31st EGOS Colloquium, Greece, July 2-4, 2015.
    2015
    Hempel, L.: Das Krisenkarussell. Wer bestimmt eigentlich, was eine Katastrophe ist?, in: Kulturaustausch Heft 1/2015, S.68-79.
    2015
    Hempel, L.; Abt. J.; Henckel, D.; Paetzold, R.: Das Versprechen der sicheren Stadt. Eine Einleitung, in: Dynamische Arrangements städtischer Sicherheit. Akteure, Kulturen, Bilder. Wiesbaden: Springer VS. S.1-26.
    2015
    Hempel, L.; Paetzold, R.; Lieb, R.: Streit der Sicherheitsbilder, in: Dynamische Arrangements städtischer Sicherheit. Akteure, Kulturen, Bilder. Wiesbaden: Springer VS. S-219-242.
    2015
    Hempel, L.; Henckel, D.: Das Versprechen der Sicherheit und seine Zukunft, Dynamische Arrangements städtischer Sicherheit. Akteure, Kulturen, Bilder. Wiesbaden: Springer VS. S.313-329.
    2015
    Hempel, L.: Target City or the City as Interfaces. Leben im technisch Unbewussten, in: Die Planerin, 3/2014, S.27-30.
    2014
    Hempel, L.: The twofold formation of the fan body and the crowd. Situated Security and the Policing of Football Supporters in German Soccer. Paper presented at sub-theme 544: Section on Sociology of Law Invited Session. Law, Ethics, Policy and Manners in the Surveillance Society, San Francisco, 109th ASA Annual Meeting, 2014.
    2014
    Hempel, L.: Protest und paranoides Design. Anmerkungen zu einem ambivalenten Verhältnis, in: Technik und Protest – Von Stuttgart 21 über Atomkraftendlager bis Fracking und Nanotechnologie, Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Jg. 27/2014, Heft 4, S. 112-121.
    2014
    Hempel, L.; Lammerant H.: Impact Assessments as Negotiated Knowldege. In: Gutwirth, S., Leenes, R., De Hert, P., Reforming data protection. Law, Governance and Technology Series. Dodrecht, Springer., S. 125-145.
    2014
    Hempel, Leon; Lorenz, Daniel F.: Resilience as an Element of a Sociology of Expression, in: Behemoth - Journal on Civilisation 7 (2), S. 26–72.
    2013
    Hempel, L.; Ostermeier, L.; Schaaf, T.; Vedder, D.: Towards a Social Impact Assessment of Security Technologies: A bottom-up approach, in: Science and Public Policy, Volume 40, Issue 6. 740-754.
    2013
    Hempel, L.; Bartels, M.; Markwart, T.: Aufbruch ins Unversicherbare: Zum Katastrophendiskurs der Gegenwart. Bielefeld: transcript.
    2013
    Hempel, L.; Markwart, T.: Katastrophe und Souveränität. Zur Genese eines ästhetisch-politischen Paradigmas. in: Aufbruch ins Unversicherbare: Zum Katastrophendiskurs der Gegenwart. Bielefeld: transcript, S.141-193.
    2013
    Becker, T.; Boschert, S.; Hempel, L.; Höffken, S.; Obst, B.: Komplexe Simualtionen mit dem Stadtsystemmodell, in: Die Planerin 4/2013, S.52-54.
    2013
    Becker, T.; Boschert, S.; Hempel, L.; Höffken, S.; Obst, B.: Complex urban simulations and sustainable urban planning with spatial and social implications. (Accepted, to appear in: ISPRS Annals of the Photogrammetry, Remote Sensing and Spatial Information Sciences  Annals, isprs-annals-2013-149)
    2012
    Hempel, L.: Seneca oder die Technologien der Inneren Sicherheit, in: Die Macht der Gefühle. Emotionen in Management, Organisation und Kultur. Metelmann, J. und Beyes, T. Berlin: Berlin University Press
    2012
    Hempel, L.: Surveillance Studies, in: Kultur. Von den Cultural Studies bis zu den Visual Studies. S. Moebius. Bielefeld: transcript.
    2012
    Bartels, M.; Dierich, A.; Hahne, M.; Hempel, L.; Lieb, R.: Szenarioanalyse für intersektorales Infrastruktur-Management. DVGW 6/2012.
    2012
    Hempel, L.: Evakuierungszone, in: Ortsregister. Ein Glossar zu Räumen der Gegenwart. N. Marquardt, V. Schreiber, Bielefeld: transcript.
    2012
    Becker, T.; Bartels, M.; Hahne, M.; Hempel, L.; Lieb, R.: Cascading Effects and Interorganisational Crisis Management of Critical Infrastructure Operators, in: Zlatanova, S., Peters, R., Fendel, E.M. (eds.): Proceedings of the 8th International Conference on Geo-Information for Disaster Management, Enschede, p. 105-116.
    2012
    Guagnin, D.; Hempel, L.; Ilten, C.; Kroener, I.; Neyland, D.; Postigo, H.: Managing Privacy Through Accountability. London /New York: Palgrave Macmillan.
    2012
    Guagnin, D.; Hempel, L.; Ilten, C.;: Bridging the Gap: We Need to Get Together, in: Guagnin, D. et.al. (2012): Managing Privacy through Accountability, Basingstoke: Palgrave Macmillan, S. 102-124.
    2012
    Ilten, C.; Guagnin, D.; Hempel, L.: Privacy Self-Regulation through Awareness?, in: Gutwirth, S.; Leenes, R.; De Hert, P.; Poullet, Y. (Eds.): European Data Protection: In Good Health? Springer. S.233-245.
    2011
    Guagnin, D.; Ilten, C.; Hempel, L.: Communicating Privacy in Organisations. Catharsis and Change in the Case of the Deutsche Bahn, in: Gutwirth, S., Leenes, R. und de Hert, P. European Data Protection: Coming of Age. Springer. S.233-251.
    2011
    Hempel, L.; Vedder, D.: Subjektive Sicherheit im ÖPNV - Test und Evaluation ausgewählter Maßnahmen (SuSiteam). in: Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, Heft 1/11.
    2011
    Guagnin, D.; Hempel, L.; Ilten, C.: Privacy Practices and the Claim for Accountability, in: von Schomberg, R. (ed.): Towards Responsible Research and Innovation in the Information and Communication Technologies and Security Technologies Fields, Luxembourg: Publication Office of the European Union, S. 99-114.
    2010
    Hempel, L.: Auf der Spur des Geldes. Die Genese des euro-atlantischen SWIFT-Konsens, in: Jahrbuch Öffentliche Sicherheit 2010/2011, Möllers, Martin H.W./ van Ooyen, Robert C., S. 155-176.
    2010
    Hempel, L.; Krasmann, S.; Bröckling, U. (Hrsg): Sichtbarkeitsregime, Überwachung, Sicherheit und Privatheit im 21. Jahrhundert. Leviathan Sonderhefte 25/2010.
    2010
    Hempel, L.: Das Versprechen der Suchmaschinen. Der europäische Sicherheitsraum als Sichtbarkeitsregime, in: Sichtbarkeitsregime, S. 124-143.
    2010
    Hempel, L.; Carius, M.: Dynamik der Überbietung. Innere Sicherheit im transnationalen Großraum der Europäischen Union, in: Münkler, H. et al., Handeln unter Risiko. Gestaltungsansätze zwischen Wagnis und Vorsorge, Bielefeld: transcript, S. 167-199.
    2009
    Hempel, L.; Carius, M.; Ilten, C.: Exchange of Information and Data between Law Enforcement Authorities within the European Union. European Parliament's Committee on Civil Liberties, Justice and Home Affairs (LIBE). Published as Study PE 419.590
    2009
    Hempel, L. ; Töpfer, E.: The surveillance consensus. Reviewing the politics of CCTV in three European countries. European Journal of Criminology 2, 157-177.
    2008
    Hempel, L. 2008: Die geschlossene Welt: Zur Politik der Überwachung. 1984. Gesellschaftliche, politische und juristische Aspekte moderner Überwachungstechnologien. Gaycken, S. / Kurz, C., Bielefeld: transcript, S. 79-101.
    2008
    Hempel, L.: Security and Surveillance Agencies. The International Encyclopedia of Communication. Wolfgang Donsbach. Blackwell, Oxford et al., S. 170-172.
    2007
    Hempel, L.: Regulating Mobilities. Mobilität und neue Überwachung. N. Zurawski. Opladen: Budrich.
    2006
    Hempel, L.: In the eye of the beholder? Representations of video surveillance in German public television, in: Surveillance & Society 4(1/2), S. 85-100.
    2005
    Hempel, L.: A Perfect Marriage. Die Aktivierung des Fernsehzuschauers als Videobeobachter. In: Hempel, L./ Metelmann, J. (2005): Bild - Raum - Kontrolle. Videoüberwachung als Zeichen gesellschaftlichen Wandels. Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 51-73.
    2005
    Hempel, L.; Metelmann, J.: Bild - Raum - Kontrolle. Videoüberwachung als Zeichen gesellschaftlichen Wandels. 1st ed. Suhrkamp.
    2003
    Hempel, L.; Dienel, H.-L.: Perceptions of ICT and its Impacts on City Competition, in: Envisioning TeleCity. Towards the Urbanisation of ICT. Helten, F./ Fischer.B. Frankfurt am Main u.a., S.198-217.
    2003
    Hempel, L.; Töpfer, E.: "Schaut auf diese Stadt!" Videoüberwachung in Berlin. In: Bürgerrechte & Polizei , CILIP(74), S. 76-83.
    2002
    Hempel, L.: Das elektronische Auge im Blick. Realistische Evaluation von Videoüberwachung im öffentlich zugänglichen Raum. In: FIfF-Kommunikation, S. 38-41.

    Nach oben

    Kontakt

    Leon Hempel
    Tel.: +49 (0)30 314-25373
    Fax: +49 (0)30 314-12325373
    Raum 3302
    E-Mail-Anfrage [22]

    Sekretariat

    Zentrum Technik und Gesellschaft
    Sekr. KAI 3-2
    Kaiserin-Augusta-Allee 104
    D - 10553 Berlin
    Tel.: +49 (0)30 314-23665
    Fax: +49 (0)30 314-12323665
    E-Mail-Anfrage [23]

    Bereich
    Sicherheit - Risiko - Kriminologie [24]

    ------ Links: ------

    Zusatzinformationen / Extras

    Direktzugang

    Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

    Copyright TU Berlin 2008