TU Berlin

Zentrum Technik und GesellschaftWittich

ZTG Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Dipl. soz. tech. Robert Linke-Wittich

Lupe

Seit September 2016 am ZTG im Bereich Sicherheit, Risiko, Privatheit als wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Projekten "Alphakomm - Ausfallsichere Lagebildinformation zur phasenadäquaten Kommunikation im Krisenfall" und „4D-Sicherheit - Partizipatives 4 Dimensionen-Modell zur systemischen Risikobetrachtung von Sicherheitslösungen im Kontext heterogener Anwendungsfelder“ tätig.

Robert Linke-Wittich studierte Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung und Technischen Umweltschutz an der Technischen Universität Berlin. Die Schwerpunkte des Studiums lagen neben dem Bereich Allgemeine Soziologie in der Organisations- und Technikforschung, in empirischen Methoden und der Systemumwelttechnik.

Zu seinen derzeitigen Forschungsinteressen zählt die Organisationsforschung im Kontext von partizipativer und nutzerorientierter Technikforschung sowie Energieinfrastrukturen im Rahmen von Nachhaltigkeitsstrategien und der Stadt-Land-Beziehung.
  

Beruflicher Werdegang
Zeitraum
Art der Tätigkeit
seit 09/2016
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Technik und Gesellschaft
03/2015-07/2016
Freier wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Akzeptanzstudie Freileitungsdesign „compactLine“, ein Projekt im Auftrag des Übertragungsnetzbetreibers 50Hertz Transmission GmbH, durchgeführt von City Analytics GbR am InnoZ.
12/2014-12/2015
Freier wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Projektassistenz bei Herrn Elmar Väth M.A. im Bereich Feldorganisation, Feldarbeit und Datenmanagement für empirische Erhebungen.
04/2014
Abschluss des Studiums der Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung mit der Ausrichtung Technischer Umweltschutz an der Technischen Universität Berlin.

Nach oben

Forschungsprojekte
Zeitraum
Thema
Sept 2016-Aug 2019                                                         

4D-Sicherheit – Partizipatives 4 Dimensionen-Modell zur systemischen Risikobetrachtung von Sicherheitslösungen im Kontext heterogener Anwendungsfelder

Aug 2014-Juli 2017
AlphaKomm – Ausfallsichere Lagebildinformation zur phasenadäquaten Kommunikation im Krisenfall

Nach oben

Publikationen
Jahr
Thema
2019
Hempel, Leon; Wittich, Robert; Protschky, Andrea (2019). Integrierte Technikentwicklung durch Konfliktnetzwerke. In: Draude, C., Lange, M. & Sick, B. (Hrsg.), INFORMATIK 2019: 50 Jahre Gesellschaft für Informatik – Informatik für Gesellschaft (Workshop-Beiträge). Bonn: Gesellschaft für Informatik e.V.. S. 445-446. Online verfügbar
2017
Hempel, Leon; Wittich, Robert; Bartels, Marie; Hahne, Michael (2017): Die Technisierung des urbanen Hinterlands. Gestaltungsalternativen als Beitrag für einen nachhaltigen Netzausbau.
in: Engels, J.E.; Janich, N.; Monstadt, J.; Schott, D. (Hg.). Nachhaltige Stadtentwicklung. Infrastrukturen, Akteure, Diskurse. Frankfurt/New York: Campus, S. 174-197
www.campus.de/buecher-campus-verlag/wissenschaft/soziologie/nachhaltige_stadtentwicklung-10466.html

2012
Hempel, Leon; Väth, Elmar; Wittich, Robert (2012): Berliner Clubstudie 2012. Unveröffentlichter Forschungsbericht. Forum Rauchfrei e.V., ZTG, TU Berlin
2010
Wehnert, Timon; Wittich, Robert (2010): Comparative Assessment of Existing Scenarios. EnerKey Assessment Paper 2010. IZTwww.enerkey.info/images/stories/intern/module2/enerkey_scenario%20assessment_2010_04.pdf

Nach oben

Mitgliedschaften und Funktionen
Zeitraum
Tätigkeit
2016
Mitarbeit am Gutachten: Beobachtungstechnologien im Bereich der zivilen Sicherheit. Möglichkeiten und Herausforderungen zwischen situational awareness (Lagebewusstsein) und situativem Handeln. Gutachten im Auftrag des Deutschen Bundestages, vorgelegt dem Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB). Gutachter Dr. Leon Hempel.

Nach oben

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe