direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Robert Pelzer

Lupe

Robert Pelzer ist seit April 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Sicherheit - Risiko - Privatheit tätig, wo er seit März 2017 die Arbeiten des ZTG im BMBF-Verbundprojekt PANDORA und INTEGER leitet. Er studierte Soziologie und Kriminologie in Berlin und Hamburg und promovierte 2016 im Fach Kriminologie an der Universität Hamburg zu Fragen der Zielwahl dschihadistischer Terroristen in Europa. Seine Forschungsschwerpunkte bilden Terrorismus, politische Gewalt, Polizeiforschung, Kriminal- und Religionssoziologie sowie Methoden der rekonstruktiven Sozialforschung.

Forschungsschwerpunkte und Interessen:

  • Politische Gewalt und Terrorismus
  • Objektive Hermeneutik
  • Krisenkommunikation
  • Polizeiforschung
Beruflicher Werdegang
Zeitraum
Akademische Ausbildung
2005-2007
Aufbaustudium Kriminologie, Universität Hamburg
1999-2004
Soziologie (Diplom), FU Berlin
Zeitraum
Beruflicher Werdegang
09/2010 – 10/2013
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kriminologische Sozialforschung der Universität Hamburg sowie am Institut für Sicherheits- und Präventionsforschung (ISIP)
08/2009 – 03/2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Strafrecht und Kriminologie der Freien Universität Berlin
10/2006 – 09/2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Moderner Orient (ZMO) in Berlin

Nach oben

Forschungsprojekte
Zeitraum
Thema
Seit Mai 2017
INTEGER - Visuelle Entscheidungsunterstützung von Analysten bei der Auswertung von Daten aus Sozialen Netzwerken (BMBF)
Seit März 2017
PANDORA - Propaganda, Mobilisierung und Radikalisierung zur Gewalt in der virtuellen und realen Welt (BMBF, am ZTG)
April 2014- März 2017
FORTRESS – foresight tools for responding to cascading effects in a crisis (EU, am ZTG)
September 2010 – Oktober 2013
LoCo - Technische Prävention von Low-Cost-Terrorismus (BMBF, am ISIP und IKS der Uni HH)
August 2009 – März 2010
Analyse der Gewalt am 1. Mai 2009 in Berlin (FUB, Landeskommission Berlin gegen Gewalt)
Oktober 2006 – September 2009
Muslime in Europa (BMBF, ZMO Berlin)

Nach oben

Publikationen (Variante 1, alle in einer Tabelle)
Jahr
Thema
2016
Fischer, Michael/Pelzer, Robert (2016): Die Logik der Anschlagsplanung. Zur Zielwahl jihadistischer Terroristen in Europa. Frankfurt/M.: Campus Verl.
2015
Fischer, M. / Pelzer, R. / Carillo-Aravena, M. (2015): Jihadistische Anschlagsplanung: Planspiele als ergänzende Fallstudien. In: Zoche, Peter/ Kaufmann, Stefan & Harald Arnold (Hg.): Sichere Zeiten? Gesellschaftliche Dimensionen der Sicherheitsforschung. LIT Verlag, Münster, S. 389-407.
2014
Pelzer, R. (2014): Von der militanten Orientierung zum Anschlagsplan: Desiderata der Radikalisierungsforschung aus Perspektive eines devianzsoziologischen Karrieremodells. In: Arnold, Harald/Zoche, Peter (Hg.): Terrorismus und organisierte Kriminalität. Theoretische und methodische Aspekte komplexer Kriminalität Zivile Sicherheit. Lit-Verlag, Münster, S. 149 -176.
2012
Pelzer, R. (2012): Politisch motivierte Gewalt auf Demonstrationen. In: Online-Dossier „Innere Sicherheit“ der Bundeszentrale für politische Bildung, 2011.
2011
Ostermeier, L. / Pelzer, R. (2011): Die Kontrolle von Polizeigewalt und das Problem der Legitimität des polizeilichen Gewalteinsatzes am Beispiel des 1. Mai 2009 in Berlin Kreuzberg. In: Kriminologisches Journal  43, H. 3.
2006
Pelzer, R. / Scheerer, S. (2006): Terrorismus-Prognosen: Fehlerquellen und Rechtsstaatlichkeit. In: Kemmesies, U. (Hg.): Terrorismus und Extremismus – der Zukunft auf der Spur, Luchterhand, Neuwied [u.a.], S. 199-216.

Nach oben

Mitgliedschaften und Funktionen
Tätigkeit
Mitglied in der Gesellschaft für interdisziplinäre wissenschaftliche Kriminologie
Mitglied im European Expert Network on Terrorism Issues (EEnet)

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Robert Pelzer
Tel.: +49 (0)30 314-28339
pelzer(at)ztg.tu-berlin.de
Raum 5.20

Sekretariat

Zentrum Technik und Gesellschaft
Sekr. HBS 1
Hardenbergstr. 16-18
D - 10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 314-23665
Fax: +49 (0)30 314-26917