direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Svetlana Lepikhine

Svetlana Lepikhine arbeitet seit März 2020 als studentische Hilfskraft am Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) im Bereich „Mobilität und Raum“. Dort ist sie im Projekt „Shuttles&Co [1]" und im Vorprojekt „MaaS Inclusive [2]" tätig. Sie studiert Human Factors (M.Sc.) an der TU Berlin. Parallel zu ihrem Studium absolviert Svetlana eine Weiterbildung zur Design Thinking und Human-Centered-Innovation Spezialistin am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam.

Forschungsschwerpunkte und Interessen:

  • Usability Engineering und User-Centered Design
  • Mensch Roboter Kollaboration
  • Technologienutzug im Alter
  • Agile Methoden im Projektmanagement
      
Akademischer Werdegang
Zeitraum           
Art der Tätigkeit
Seit 04/2020
Zertifikatsstudium "Design Thinking and Human-Centered-Innovation" an der D-School der Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering in Potsdam
Seit 03/2020
Studentische Hilfskraft am Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) der TU Berlin
2019-2020
Basic Track in Design Thinking an der D-School der Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering in Potsdam
2019-2020
Studentische Hilfskraft am Quality und Usability Lab der TU Berlin
Seit 10/2017
Masterstudium in Human Factors (M.Sc.) an der Technischen Universität Berlin
2016
Forschungspraktikum am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin
2016
Forschungspraktikum an der Charité Universitätsmedizin Berlin
2013-2018
Bachelorstudium in Psychologie (B.Sc.) an der Humboldt Universität zu Berlin

Kontakt

Svetlana Lepikhine
Tel: +49 (0)30 314-75658
lepikhine(at)tu-berlin.de
Raum HBS 4.04
E-Mail-Anfrage [3]

Sekretariat

Zentrum Technik und Gesellschaft
Sekr. HBS 1
Hardenbergstr. 16-18
D - 10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 314-23665
Fax: +49 (0)30 314-26917
E-Mail-Anfrage [4]

Bereich
Mobilität und Raum [5]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008