TU Berlin

Zentrum Technik und GesellschaftArbeitsweisen und Strukturen

ZTG Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Arbeitsweisen und Strukturen

Der Anspruch des ZTG ist es, intensiv mit Fachgebieten verschiedener Fakultäten in inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten zu kooperieren. Die TU-weite Vernetzung, die Etablierung als methodischer Dienstleister und die Mitwirkung in universitären Gremien stellen daher wichtige Anliegen dar. Darüber hinaus ist selbstverständlich die weitere nationale und internationale Vernetzung von hoher Bedeutung.

Der Anspruch des Einbezugs vielfältiger Perspektiven in die Forschungsarbeit schlägt sich auch in den Arbeitsstrukturen des ZTG nieder. Die Entwicklung vertrauensvoller, partizipativer Strukturen für die strategische Ausrichtung und die tägliche Forschungsarbeit des ZTG sind uns ein wichtiges Anliegen. Dazu gehören selbstverantwortliche Forschungsbereiche, interne Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten, das Projekt- und Bereichsleiter*innengremium, regelmäßige Strategieseminare sowie Personalentwicklungsgespräche mit allen Mitarbeiter*innen.

Das ZTG ist bestrebt, die Weiterentwicklung der Forschenden, Kompetenzaufbau und (akademische) Karrieren zu befördern sowie eine ausgeglichene Work-Life-Balance zu ermöglichen. Dabei stellen die Frauen- und Nachwuchsförderung einen Schwerpunkt dar.

Die reflexive Gesprächskultur innerhalb der Forschungsbereiche sichert die Einhaltung der Regeln der Praxis guten wissenschaftlichen Arbeitens (s. die an der DFG angelehnten Richtlinien der TU Berlin).

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe