TU Berlin

Zentrum Technik und GesellschaftSUMRICA Summer School 2019

ZTG Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

1st SUMRICA School in Bishkek 06-10.05.2019

Teilnehmer*innen in der KSUCTA Ausstellungshalle
Lupe

Die SUMRICA-School war die Abschlussveranstaltung der ersten Forschungsrunde, in der die Ergebnisse der Forschungsaufenthalte von Forscher*innen aus Zentralasien an der TU-Berlin vorgestellt und diskutiert wurden. Die School hatte den Schwerpunkt: Flächennutzung und Wechselwirkungen mit dem Verkehr/Integrierte Verkehrsplanung.

Die Schule bestand aus einem offiziellen Teil an jeder der kirgisischen Gastuniversitäten (KSUCTA und BHU), Präsentationen der Gastforscher*innen und Expert*innen sowie von Teilnehmer*innen der lokalen Stadtverwaltung. Weiterhin an der School beteiligt waren Mitarbeiter des Bereiches „Mobilität und Raum“ des Zentrums Technik und Gesellschaft, lokale Wissenschaftler*innen sowie zwei Studierende der TU Berlin. Die Teilnehmer*innen wurden später in drei Arbeitsgruppen zu folgenden Themen aufgeteilt:

  1. Stadterweiterung, Zersiedelung und nachhaltige Mobilität (Modal Shift)
  2. SUMP und Luftemissionen
  3. Tourismus und nachhaltige Mobilität

Nach einem intensiven Brainstorming in einem "World Cafe" -Format, an dem lokale Wissenschaftler und Stadtbeamte aktiv teilnahmen, fanden Exkursionen statt. Die Forscher und Organisatoren besuchten das örtliche Trolleybus-Depot sowie die Endstation der örtlichen Paratransit-Linien (Marshrutki).

Der Gesamteindruck aller Teilnehmer vom Programm der School war sehr positiv. Infolge des wechselseitigen Lernens änderten lokale und externe Teilnehmer ihre anfänglichen Vorstellungen von Bischkeks Weg zu einer nachhaltigeren urbanen Mobilität. In der Abschlusspräsentation der Arbeitsgruppen wurden konkrete Projektvorschläge gemacht und der Grundstein für die zukünftige Zusammenarbeit bei Umsetzungsprojekten gelegt.

Die Schule endete mit einem feierlichen Abendessen, das gut mit dem Fastenbrechen im Ramadan am Abend verschmolz. Der letzte Schultag bestand aus einem Besuch des Ala-Archa-Nationalparks südlich der Stadt.

Weitere Eindrücke

Lupe
Lupe
Lupe
Lupe
Lupe
Lupe

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe