direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lupe
Lupe

8. Blickwinkel-Tagung: "Rechtspopulismus und Judenfeindschaft. Kontinuitäten – Brüche – Herausforderungen"

Lupe

Zeit: 19./20. Juni 2017
Ort: Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt

Die Tagungsreihe »Blickwinkel. Antisemitismuskritisches Forum für  Bildung und Wissenschaft« beleuchtet aktuelle Analysen, diskutiert innovative Bildungsansätze und setzt diskurskritische Akzente. Die  Veranstaltungsreihe  lädt  zum  Austausch  und  zur  Vernetzung  von  Wissenschaft und pädagogischer Praxis ein.
»Blickwinkel. Antisemitismuskritisches Forum für Bildung und Wissenschaft« ist ein Projekt der Bildungsstätte Anne Frank (Frankfurt/Main) in Kooperation mit dem Pädagogischen Zentrum des Fritz Bauer Instituts und des Jüdischen Museums Frankfurt, der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft« (Berlin) und des Zentrums für Antisemitismusforschung der TU Berlin.

Weitere Informationen (PDF, 760,1 KB)

Anmeldung (Anmeldeschluss 23. Mai 2017)

Buchpräsentation von Wolf Gruner: "Die Judenverfolgung im Protektorat Böhmen und Mähren"

Lupe

Zeit: 22. Juni 2017 19.00 Uhr
Ort: Topographie des Terrors, Auditorium, Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin

"Die Judenverfolgung im Protektorat Böhmen und Mähren. Lokale Initiativen, zentrale Entscheidungen, jüdische Antworten 1939–1945"

Vortrag: Prof. Dr. Wolf Gruner, Los Angeles
Moderation: Prof. Dr. Stefanie Schüler-Springorum, Berlin

Die Stiftung Topographie des Terrors und das Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin laden zu einer Buchpräsentation ein. 

Weitere Informationen (PDF, 163,4 KB)

Ausstellungseröffnung „Angezettelt. Sticky Messages.“ in Heidelberg

Lupe

Zeit: 27. Juni 2017 19:00 Uhr
Ort: Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte, Pfaffengasse 18, 69117 Heidelberg

Die Ausstellung "Angezettelt. Sticky Messages. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute" wird vom 28. Juni bis 15. Januar 2018 in Heidelberg gezeigt.

Weitere Informationen (PDF, 662,2 KB)

Fachtagung: "Die Emotionen Des Antisemitismus"

(PDF, 481,2 KB)
Lupe

Zeit: 3. - 5. Juli 2017
Ort: Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald, Martin–Luther–Straße 14, 17489 Greifswald

Die interdisziplinäre Fachtagung des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs wird gefördert von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach–Stiftung,Essen, dem Zentrum für Antisemitismusforschung und der Technischen Universität Berlin. Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald ist eine wissenschaftlich unabhängige Einrichtung in der Trägerschaft der Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald.

Birgit Aschmann (Berlin) Marcus Funck (Berlin), Hans-Joachim Hahn (Freiburg),  Uffa Jensen (Berlin), Zoltán Kékesi (Washington D. C.), Irmela Von Der Lühe (Berlin), Julijana Ranc (Berlin), Stefanie Schüler-Springorum (Berlin), Monika Schwarz-Friesel (Berlin), Jan Süselbeck (Greifswald / Calgary / Marburg)

Flyer mit Programm (PDF, 92,8 KB)

Anmeldung

12. Europäische Sommer-Universität Ravensbrück

Lupe

Zeit: 27. August – 1. September 2017

Ort: Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Straße der Nationen, 16798 Fürstenberg/Havel 

Veranstalterinnen: Gedenkstätte Ravensbrück/Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Dokumentation Obersalzberg / Institut für Zeitgeschichte München – Berlin und das Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin

CfP: “New Perspectives on Kristallnacht: After 80 Years, the Nazi Pogrom in Global Comparison”

An International Conference November 4-6, 2018 at the University of Southern California, Los Angeles

Further information
(PDF, 565,8 KB)

Please send a CV and a one-page abstract of the proposed paper, or an abstract of the proposed panel plus an abstract of each paper on the proposed panel by 15 August 2017 to both:
USC Shoah Foundation Center for Advanced Genocide Research:
USC Casden Institute:

Forschungskolloquium Sommersemester 2017

Das neue Programm des Forschungskolloquiums steht ab sofort als Download (PDF, 392,2 KB) bereit.

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis (KVV) Sommersemester 2017

Studiengangplan „Interdisziplinäre Antisemitismusforschung“ Sommersemester 2017

Vorstellung des Antisemitismusberichts des Unabhängigen Expertenkreis Antisemitismus im Bundestag

Lupe

Der Unabhängige Expertenkreis Antisemitismus hat am Montag, 24. April 2017, seinen Antisemitismusbericht (18/11970) vorgestellt. Moderiert wurde die Vorstellung von der Obfrau der SPD-Fraktion im Innenausschuss des Bundestages, Gabriele Fograscher. Patrick Siegele und Dr. Juliane Wetzel vom Unabhängigen Expertenkreis erläuterten den Antisemitismusbericht. Im Anschluss gaben die BerichterstatterinnenBarbara Woltmann für die CDU/CSU-Fraktion, Gabriele Fograscher für die SPD-Fraktion, Petra Pau für die Fraktion Die Linke und Berichterstatter Volker Beck für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Stellungnahmen zu dem Bericht ab.
(Quelle: Bundestag,https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2017/kw17-antisemitismus/502770)

NEU: Jahrbuch für Antisemitismusforschung 25 (2016) (herausgegeben von Stefanie Schüler-Springorum)

Lupe

Das Jahrbuch spiegelt seit nunmehr einem Vierteljahrhundert sowohl die wissenschaftliche Arbeit als auch die Vernetzung im internationalen akademischen Feld des Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin wider. Die meisten Beiträge des aktuellen Bandes sind direkt aus individuellen wie kollektiven Forschungskooperationen und Workshops, aber auch aus unseren regelmäßigen Veranstaltungen wie dem Forschungskolloquium hervorgegangen. Dem schließen sich Analysen zur politischen Lage an, die gerade in diesem Jahr aktueller ausgefallen sind, als es sich die Redaktion des Jahrbuchs sowie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Zentrums für Antisemitismusforschung bisweilen gewünscht hätten.

Inhaltsverzeichnis (PDF, 439,7 KB)

Metropol Verlag

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Zentrum für Antisemitismusforschung
Fakultät 1
Sekr. TEL 9-1
Telefunken-Hochhaus
Raum 904
Ernst-Reuter-Platz 7
10587 Berlin
Tel: 030-314-25851
Fax: 030-314-21136

Öffnungszeiten Sekretariat
Mo.-Mi. 9.00-16.00 Uhr
Do. 9.00-15.00 Uhr
Fr. 9.00-15.00 Uhr

Öffnungszeiten Bibliothek
stehen unter "Webseite"

Webseite
Tel: 030-314-23908