direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Jahrbuch für Antisemitismusforschung

Wichtigstes Publikationsorgan des Zentrums ist das Jahrbuch für Antisemitismusforschung. Es will die in den verschiedensten Wissenschaftsdisziplinen verstreut entstehenden Arbeiten bündeln, ihnen ein gemeinsames Forum öffnen. Da Antisemitismusforschung interdisziplinär betrieben wird, besteht die Gefahr, daß ihre Ergebnisse, in Fachorganen der Einzeldisziplinen publiziert, von anderen Wissenschaften gar nicht rezipiert werden. Das Jahrbuch versteht sich daher als fächerübergreifendes, internationales Unternehmen. Gegenseitige Befruchtung und kumulative Wirkung für neue Forschungsanstrengungen erhoffen sich Redaktion und Herausgeber des Jahrbuchs auch von der Darstellung der ganzen Breite gegenwärtiger Antisemitismusforschung, wie sie sich in empirischen und historischen Arbeiten manifestiert.

Der Inhalt des Jahrbuchs folgt Arbeitsschwerpunkten des Zentrums. Neben Ergebnissen der engeren Antisemitismusforschung geht es in den Rubriken Nationalsozialismus, Verfolgung und Holocaust sowie Emigration und Exil um Folgen und Wirkungen der nationalsozialistischen Rassenideologie. Das Jahrbuch enthält keinen Rezensionsteil, statt dessen werden im Rahmen größerer Besprechungsessays Trends und Tendenzen der Literatur vorgestellt, auch einzelne herausragende Arbeiten können besprochen werden. Thematische Vielfalt in Verbindung mit Kernbereichen, in denen mehrere Beiträge zu einem Themenkomplex gebündelt sind, charakterisiert das Programm des Jahrbuchs.

Bd. 1-10 1992 ff., Frankfurt a. M./New York: Campus Verlag.

Verlagswechsel:
Bd. 11 2002 ff., Berlin: Metropol Verlag.

Herausgeberin:

Stefanie Schüler-Springorum

Redaktion:

Juliane Wetzel (geschäftsführend)
Werner Bergmann
Marcus Funck

Jahrbuch 22 (2013)

Herausgegeben von Stefanie Schüler-Springorum

Das Jahrbuch für Antisemitismusforschung ist ein Forum für wissenschaftliche Beiträge zur Antisemitismus-, Vorurteils- und Minderheitenforschung. Es ist fächerübergreifend und international vergleichend ausgerichtet und veröffentlicht Arbeiten zur Geschichte der Judenfeindschaft, zur nationalsozialistischen Verfolgungspolitik und zum Holocaust, zu Emigration und Exil, Rechtsextremismus, Minoritätenkonflikten und zur Theorie des Vorurteils.

ISBN: 978-3-86331-155-1
296 Seiten · 21,00 Euro

Jahrbuch 21 (2012)

Herausgegeben von Stefanie Schüler-Springorum

Das Jahrbuch für Antisemitismusforschung ist ein Forum für wissenschaftliche Beiträge zur Antisemitismus-, Vorurteils- und Minderheitenforschung. Es ist fächerübergreifend und international vergleichend ausgerichtet und veröffentlicht Arbeiten zur Geschichte der Judenfeindschaft, zur nationalsozialistischen Verfolgungspolitik und zum Holocaust, zu Emigration und Exil, Rechtsextremismus, Minoritätenkonflikten und zur Theorie des Vorurteils. Schwerpunktthema von Band 21 ist Litauen.

ISBN: 978-3-86331-091-2
448 Seiten, 21,– Euro

Nach oben

Jahrbuch 20 (2011)

Vorwort von Wolfgang Benz

PRÄVENTION UND ABWEHR VON ANTISEMITISMUS    
Wolfgang Benz
Zur Geschichte der organisierten Abwehr des Antisemitismus

Wolfram Stender
Antisemitismuskritische Bildungsarbeit
Forschungsstand und Perspektiven

Heike Radvan
Der Zusammenhang von Wahrnehmung und Intervention im pädagogischen Umgang mit Antisemitismus.
Perspektiven für die Aus- und Weiterbildung

Werner Dreier
Antisemitismus - Anmerkungen zur schulischen Beschäftigung mit einem unübersichtlichen Feld

Norbert Hinterleitner
Prävention und Bekämpfung des Antisemitismus in Europa im Rahmen internationaler Antidiskriminierungsarbeit

Kathrin Meyer
Die Task Force for International Cooperation on Holocaust Education, Remembrance, and Research - Holocaust Gedenken und Prävention gegen Antisemitismus als staatliche Verpflichtung

Patrick Siegele/Judith Steinkühler
"Antisemitismus im Klassenzimmer?!"
Erfahrungen aus bundesweiten Fortbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen

Jan Krebs/Petra Schlie
7 x jung - Dein Trainingsplatz für Zusammenhalt und Respekt - Erfahrungen mit der Ausstellung von "Gesicht Zeigen"

Jutta Weduwen
Wie viel Vielfalt verträgt der Erinnerungsdiskurs? Stadtteilmutter auf den Spuren der nationalsozialistischen Geschichte

JUDEN UND JUDENFEINDSCHAFT    
Thomas Gräfe
Katholischer und völkischer Antisemitismus im Deutschen Kaiserreich - Schnittmengen und Übergänge am Beispiel des Schriftstellers Max Bewer

Kilian Bartikowski
Der Deutschlandbesuch von Roberto Farinacci im Januar 1939.
Zur Inszenierungspraxis faschistischer Regime

Bjoern Weigel
"Kosher Nostra" - Jüdische Gangster als historisches Phänomen und antisemitische Projektionsfläche

Aycan Demirel
Antisemitismus in türkischsprachigen Medien

Katajun Amirpur
Iran und die Juden

Mikael Tossavainen
Multiple Faces of Antisemitism in Swedish Extremist Discourse

RECHTSEXTREMISMUS    
Rainer Erb
"Der letzte Mann" - oder: Wie Rechtsextremisten eine militärische Niederlage in einen moralischen Sieg umdeuten

BESPRECHUNGSESSAY    
Brigitte Mihok
Ein Film über "Zigeuner" als Inszenierung zur Stigmatisierung einer Minderheit

Nach oben

Jahrbuch 19 (2010)

Vorwort von Wolfgang Benz

„Antiziganismus“    
Joachim Krauß
Die Festschreibung des mitteleuropäischen Zigeunerbildes
Eine Quellenkritik anhand des Werkes von Heinrich M. G. Grellmann

Esther Quicker
Die ‚Zigeuner’ und wir. Stimmen zu den Roma in der rumänischen Transformationsgesellschaft

Iulia-Karin Patrut
Roma als Helfer des ‚Jüdisch‘-Bösen. Bram Stoker und Franz Kafka

Wolfgang Aschauer
Antiziganismus in Ungarn – der Topos der unwürdigen Armen im Roma-Diskurs

Verena Knaus, Hil Nrecaj, Peter Widmann
Auf dem Weg ins Elend. Kinder aus Familien kosovarischer Roma, Ashkali und Balkan-Ägypter in Deutschland und im Kosovo

Ulrich Opfermann
„Die Jenischen und andere Fahrende“. Eine Minderheit begründet sich

Antisemitismus    
Johannes Leicht
Biopolitik, Germanisierung und Kolonisation. Alldeutsche Ordnungsutopien einer ethnisch homogenen „Volksgemeinschaft“

Ulrike Heitmüller
Mein Großvater, der Antisemit: Prediger Friedrich Heitmüller

Julia Schwarz
Visueller Antisemitismus in den Titelkarikaturen der Zeitung »Der Stürmer«

Svetlana Burmistr
„Die Völker Europas wollen samt und sonders die Juden nicht“ – Die Judenverfolgung im Spiegel der Minsker Zeitung


Matthias Vetter
Die letzte „fünfte Kolonne“. Antisemitismus und stalinistische Minderheitenpolitik

Michael Höttemann, Felix Knappertsbusch, Björn Milbradt
Transnationale Aspekte in antisemitischen Feind-, Fremd- und Wir-Bildern

Ruth Orli-Mosser
„Abendland in Christenhand“. Zur antimuslimischen Wahlkampfrhetorik der FPÖ und Heinz-Christian Strache

Nationalsozialismus und Erinnerung    
Winfried Meyer
NS-Justiz gegen Judenhelfer: „Vernichtung durch Arbeit" statt Todesstrafe. Das Urteil des Sondergerichts Freiburg i. Br. gegen den Berliner Maler Franz Heckendorf und seine Vollstreckung

Brigitte Mihok
Das „Haus des Terrors“ in Budapest: Spiegelbild der nationalen Geschichtsdeutung?

Markus Meckl
Pressefreiheit und Aufklärung. Zur Diskussion um Mohammed-Karikaturen und „Organentnahmen“ durch die israelische Armee

Shlomo Shafir
Willy Brandt, die Juden und Israel

Besprechungsessay    
Mona Körte
Die Angst vor der eigenen Frage. Oskar Roehlers „Jud Süß – Film ohne Gewissen

Nach oben

Jahrbuch 18 (2009)

Vorwort von Wolfgang Benz

Antisemitismus    
Michael Reichelt
Das Lexem ‚Jude' im jugendlichen Sprachgebrauch. Eine Untersuchung am Beispiel sächsischer Fußballplätze

Günther Jikeli
"Jude" als Schimpfwort im Deutschen und Französischen - Eine Fallstudie unter jungen, männlichen Berliner und Pariser Muslimen

Malte Gebert/ Carmen Matussek
"Selbst wenn sie unser Land verlassen würden..." - Die Adaption der Protokolle der Weisen von Zion in der arabischen Welt

Alejandro Baer
Spain's Jewish Problem. From the "Judeo-Bolshevik conspiracy" to the "Nazi-Zionist State"

Vorurteile gegen Minderheiten    
Maren Jung
"Schönen Gruß aus Kiau-Tschau …" Deutsche Chinabilder und Konstruktionen des nationalen Selbst

Amadeo Osti Guerrazzi
Der italienische Faschismus und die "Zigeuner"

Joachim Krauß
"Zigeunerkontinuum" - die Raum und Zeit übergreifende Konstanz in der Beschreibung von Roma in Theorie und Empirie

Rechtspopulismus in Europa    
Magdalena Marsovszky
Völkisches Denken, antisemitische Mobilisierung und drohende Gewalt in Ungarn

Damir Skenderovic
Die politische Familie der radikalen Rechten in der Schweiz: Ideologie, Strukturen und Beziehungsfelder

Claudia Curio
Die Feindbildkonstruktionen des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders

Nationalsozialismus    
Angelika Benz
Wer ist John Demjanuk, und welche Rolle spielten die Trawnikis für den Holocaust?

Svetlana Burmistr
Berschad - ein Ghetto in Transnistrien

Isabel Enzenbach
Holocaust-Education im frühen historischen Lernen

Dokumentation
 
Wolfgang Benz
"Der Islam vernichtet alles Andersartige". Mediale Reaktionen auf den Dresdner Gerichtsmord

Nach oben

Jahrbuch 17 (2008)

Vorwort von Wolfgang Benz

FEINDBILD ISLAM UND ISLAMISIERTER ANTISEMITISMUS    
Angelika Königseder
Feindbild Islam

Peter Widmann
Der Feind kommt aus dem Morgenland.
Rechtspopulistische "Islamkritiker" um den Publizisten Hans-Peter Raddatz suchen die Opfergemeinschaft mit Juden

Yasemin Shooman
Islamfeindschaft im World Wide Web

Jochen Müller
Zwischen Abgrenzen und Anerkennen.
Überlegungen zur pädagogischen Begegnung von antisemitischen Einstellungen bei deutschen Jugendlichen muslimischer/ arabischer Herkunft

Sina Arnold/ Günther Jikeli
Judenhass und Gruppendruck - Zwölf Gespräche mit jungen Berlinern palästinensischen und libanesischen Hintergrunds

ANTISEMITISMUS    
Marija Vulesica
Antisemitismus im ersten Jugoslawien 1918 bis 1941

Miriam Bistrovic
Der Stereotyp der jüdischen Finanzmacht in den japanischen Medien

Daniela Kraus
Bernhard Förster und seine Siedlung Nueva Germania in Paraguay

Thomas Gondermann
Vom politischen Antisemitismus zum politischen Antiamerikanismus. Der Wandel sozialer Demagogie bei Hermann Ahlwardt

NATIONALSOZIALISMUS UND SEINE FOLGEN    
Claus Bernet
Baugenossenschaften während des Nationalsozialismus: Der Berliner Spar- und Bauverein im Zeichen der Gleichschaltung

Sara Berger
Selbstinszenierung eines "Judenberaters" vor Gericht: Friedrich Boßhammer und das "funktionalistische Täterbild"

Nina Bschorr
"Wir wollten alle so gerne lernen..."
Die UNRRA-Universität im DP-Camp Deutsches Museum in München

60 JAHRE ISRAEL   
Shlomo Shafir
Helmut Schmidt: Seine Beziehungen zu Israel und den Juden

BESPRECHUNGSESSAYS    
Isabel Enzenbach
Kalif Storch und der Bilderbuchjude.
Antisemitische Illustrationen in einer bibliophilen Neuauflage des Märchens

Wolfgang Benz
Die Verfolgung und Ermordung der Juden Europas in Dokumenten

Nach oben

Jahrbuch 16 (2007)

Vorwort von Wolfgang Benz

HOLOCAUST UND ANTISEMITISMUS-ERINNERUNGSNARRATIVE    
Claudia Lenz
Judenverfolgung und Holocaust im norwegischen Geschichtsbewusstsein

Nicole Burgermeister
„Was in Israel abläuft, finde ich auch nicht okay..."
Antisemitismus in Gruppendiskussionen mit Schweizerinnen und Schweizern

Lars Breuer
"Man glaubt ja, das Schluss ist damit..."
Judenverfolgung und Antisemitismus in der dänischen Familienerinnerung

Margit Reiter
Das negative Erbe.
Die NS-Nachfolgegeneration in Österreich zwischen Antisemitismus und Philosemitismus

ANTISEMITISMUS    
Dina Porat
The Road that led to an Internationally Accepted Definition of Antisemitism

Michael Mayer
Die Judenfeindschaft rechtsextremer Organisationen in der Weimarer Republik und im Frankreich der Zwischenkriegszeit

Karl-Heinz Reuband
Die Reaktion der deutschen Bevölkerung auf den Judenstern
Eine retrospektive Analyse gestützt auf eine repräsentative Umfrage aus dem Jahr 1949

Nicola Karcher
Die Nasjonal Samling während der deutschen Okkupation Norwegens 1940-1945
Nationalismus versus Pangermanismus

Einhart Lorenz
Antisemitise Judenbilder und die norwegische Haltung zur Deportation

Flucht und Exil    
Yasemin Shooman
Irakisches Exil in Deutschland

Regina Schulz
"...und nächstes Jahr ohne die Mullahs"
Die Situation der Exiliraner in Deutschland

Brigitte Mihok
Kinder aus Roma-Familien in Deutschland
Bedingungen und Voraussetzungen zur Integration

Miszellen     Nike Thurs
Literarischer Antisemitismus nach Auschwitz
Ein Tagungsbericht

Wolfgang Benz
"Zigeuner-Darstellungen" der Moderne
Bericht über eine Ausstellung

Juliane Wetzel
Konzeption und Realisierung einer Ausstellung zum aktuellen Antisemitismus

Ulrich Wyrwa
Antisemitismus in Europa (1879-1914)
Fragestellung, Konzeption und Aufbau des Forschungskollegs am Zentrum für Antisemitismusforschung

Nach oben

Jahrbuch 15 (2006)

Vorwort von Wolfgang Benz

ANTISEMITISMUS IM HISTORISCHEN KONTEXT    
Martin Ulmer
Antisemitische Massenkrawalle in Stuttgart – Anlass, Verlauf, Diskurse und Ursachen

Gregor Hufenreuter
„... ein großes Verzeichnis mit eingestreuten Verbrechern.“ Zur Entstehung und Geschichte der antisemitischen Lexika Semi-Kürschner (1913) und Sigilla Veri (1929-1931)

Franz Maciejewski
Der Novemberpogrom in ritualgeschichtlicher Perspektive

Hannah Ahlheim
Deklassierung jüdischer Kunden: Die Commerzbank und die „beschränkt verfügbaren Sicherungskonten“ 1938-1945

Christine Krause
Das KPD-Exil in Mexiko und der Antisemitismus Stationen einer Debatte

ANTISEMITISMUS IN EUROPA    
Michal Frankl
„Jerusalem an der Haná“
Nationaler Konflikt, Gemeindewahlen und Antisemitismus in Mähren Ende des 19. Jahrhunderts

Dietmar Müller
Orientalismus und Nation. Juden und Muslime als Alterität im Südosteuropa der Nationalstaaten, 1878-1941

Egon Pelikan
Antisemitismus ohne Juden in Slowenien

Iveta Leitane
Antisemitismus in Lettland nach der Wende 1991

THEORIE UND EMPIRIE    
Jan Weyand
Zum Stand kritischer Antisemitismusforschung

Clive D. Field
John Bull’s Judeophobia
Images of the Jews in British Public Opinion Polls since the Late 1930s

VÖLKERMORD    
Karola Fings
Eine „Wannsee-Konferenz“ über die Vernichtung der Zigeuner? Neue Forschungsergebnisse zum 15. Januar 1943 und dem „Auschwitz-Erlass“

Brigitte Mihok
Edgar Hilsenraths Roman „Nacht“ im historischen Kontext

Annette Schaefgen
Genozid und Gedächtnis – Zu Edgar Hilsenraths Roman „Das Märchen vom letzten Gedanken“

Robert Stockhammer
Augenzeugenschaft und Textgestalt. 'Literatur' über den Genozid in Ruand

DOKUMENTE    
Günter Schubert
Post für Eichmann

Nach oben

Jahrbuch 14 (2005)

Vorwort von Wolfgang Benz

PROVOKATION UND IDEOLOGIE DIE NPD UND DIE DEUTSCHE GESELLSCHAFT NACH DEN WAHLEN IN SACHSEN    
Werner Bergmann/ Christhard Hoffmann
Herbert A. Strauss – eine wissenschaftliche Biographie

Richard Stöss
Die NPD - Erfolgsbedingungen einer rechtsextremen Partei

Wolfgang Benz
Antisemitismus im rechtsextremen Spektrum

Reiner Burger
Die NPD und ihr Umfeld in Sachsen

Thomas Grumke
Der "hysterische NPD-Tsunami" Die NPD in Nordrhein-Westfalen und Sachsen im Vergleich

Wolfgang Benz
Antisemitismus im rechtsextremen Spektrum

Peter Widmann
Entscheidungsschlachten am Bildschirm. Extremistische Provokateure und journalistische Routine

Rainer Erb/ Andreas Klärner
Der "hysterische NPD-Tsunami" Antisemitismus als Agitation und Handlungsanweisung – Horst Mahler vor Gericht

ANTIJÜDISCHE VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN    
Wolfgang Benz
Zur Überzeugungskraft des Absurden Die „Protokolle der Weisen von Zion“ und ihre Wirkung

Johannes Heil
Jude und Papst – Antichrist und Teufel: Zur Vorstellung von „jüdischer Verschwörung“ im Mittelalter

Beate Kosmala
Lodz 1968: Die „Protokolle“ und die antizionistische Kampagne in Polen

Juliane Wetzel
Die „Protokolle der Weisen von Zion“ im World Wide Web Die Vernetzung radikaler politischer Gruppen über antisemitische Verschwörungstheorien

ANTISEMITISMUS    
Sascha Gebauer
Philipp von Allendorf. Der Juden Badstub 1535/1611

Ingo Loose
Verfemt und vergessen. Abraham Hellers Dissertation „Die Lage der Juden in Rußland von der Märzrevolution 1917 bis zur Gegenwart“ an der Berliner Universität 1934–1992

André W. M. Gerrits
Jüdischer Kommunismus: Der Mythos, die Juden, die Partei

Julia Schulze Wessel
Hannah Arendts Eichmann in Jerusalemund der Antisemitismus

Michel Wieviorka
Antisemitismus in Frankreich

Thomas Rautenberg /Joanna Diduszko-Kusmirska
Radio Maryja – eine unheilige Allianz zwischen Kirche und Medien

Benjamin Ziemann
‚Linguistische Wende’ und ‚kultureller Code’ in der Geschichtsschreibung zum modernen Antisemitismus

Ulrike Schrader
Immer wieder Friedrich? Anmerkungen zu dem Schulbuchklassiker von Hans Peter Richter

DOKUMENTE    
Felipe Quispe Huanca
Wir leben inmitten eines kruden Rassismus. Zum Verhältnis von Mehrheit und Minderheit in Bolivien

Nach oben

Jahrbuch 13 (2004)

Vorwort von Wolfgang Benz

ANTISEMITISMUS IN EUROPA    
Dariusz Libionka
Antisemitismus und Judenverfolgung in Polen in den 30er Jahren Das Verhalten des Klerus in der Diözese Lomza

Mariana Hausleitner
Wohltätigkeit mit geraubtem Eigentum. Maria Antonescu und die Juden in Rumänien

Kilian Bartikowski
Lateinische Feldzüge. Paolo Orano als Wegbereiter der Judenfeindschaft im italienischen Faschismus

Armin Pfahl-Traughber
Antisemitismus in der christlich-europäischen und islamisch-arabischen Welt. Eine vergleichende Betrachtung in ideologietheoretischer Perspektive

Hatice Bayraktar
Türkische Karikaturen über Juden (1933-1945)

ANTISEMITISMUS IN DEUTSCHLAND    
Johannes Leicht
Alldeutsch – vielleicht alljüdisch? Rassistische und antisemitische Semantiken in der Agitation des Alldeutschen Verbandes in den Jahren 1891 bis 1919

Christian Saehrendt
Antisemitismus und politische Gewalt an der Berliner Friedrich-Wilhelms-Universität 1918-1933

Reinhard Wittenberg/Manuela Schmidt
Antisemitische Einstellungen in Deutschland zwischen 1994 und 2002. Eine Sekundäranalyse repräsentativer Bevölkerungsumfragen aus den Jahren 1994, 1996, 1998 und 2002

AUSEINANDERSETZUNG MIT DER VERGANGENHEIT    
Jürgen Zieher
Weder Privilegierung noch Diskriminierung. Die Politik des Zentralrats der Juden in Deutschland von 1950 bis 1960

Mechthild Gilzmer
Die Shoah in der französischen Erinnerungskultur

FLUCHT UND EXIL    
Peter Widmann
Jenseits der Demarkationen. Die zweite Generation vietnamesischer Boat people und Vertragsarbeiter in Berlin

Brigitte Mihok
Leben unter Abschiebebedrohung: Bosnische Flüchtlingskinder in Berlin (1991-2003)

Wolfgang Benz
Unbegleitete Flüchtlingskinder. Zu einem Desiderat der Exilforschung

ANNOTATIONEN    
Johannes Heil
Mad Mel und die letzte Kreuzigung. Zu Mel Gibsons Film „Die Passion Christi“

Angela Martin
Protest in der Rosenstraße. Eine Tagung des Zentrums für Antisemitismusforschung und des Jüdischen Museums Berlin

Hans Reis
„Kultur: Ein Jude?“ Zu einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts

Nach oben

Jahrbuch 12 (2003)

Vorwort von Wolfgang Benz

DIE ENTSTEHUNG VON FEINDBILDERN IM KONFLIKT UM PALÄSTINA     
Werner Bergmann
Zur Entstehung von Feindbildern im Konflikt um Palästina. Eine Einführung

Stefan Wild
Begegnungen zwischen Palästinensern und Israelis in der palästinensischen Belletristik und Poesie nach 1948

Esther Webman
Die Rhetorik der Hisbollah: die Weiterführung eines antisemitischen Diskurses

Zwi Schuldiner
Die jüdischen Siedler und die Palästinenser

Henner Fürtig
Die Bedeutung der iranischen Revolution von 1979 als Ausgangspunkt für eine antijüdisch orientierte Islamisierung

Amatzia Baram
Der moderne Irak, die Baath Partei und der Antisemitismus

Juliane Wetzel
Die internationale Rechte und der arabische Antizionismus im World Wide Web

ANTISEMITISMUS     
Stephan Malinowski
Vom blauen zum reinen Blut. Antisemitische Adelskritik und adeliger Antisemitismus 1871-1944

Sofie Bak
Anti-Christ in mould. Antisemitism and apocalyptic thinking. A Danish milieu of pietism in the 1930ies

Ralf Sonnenberg
»Keine Berechtigung innerhalb des modernen Völkerlebens« Judentum, Zionismus und Antisemitismus aus der Sicht Rudolf Steiners

Monika Schmidt
Die „Arisierung“ des Berliner Zoologischen Gartens

Werner Bergmann
Survey-Fragen als Indikatoren für den Wandel in der Wahrnehmung politischer Probleme: Antisemitismus in der Bundesrepublik Deutschland 1949-1989

GEWALT UND RASSISMUS     
Armin Steil
Polyphus Auge. Zur Soziologie der „rassischen“ Fremdheit

Ingo Loose
»In der Seele ein Gefühl des 16. Jahrhunderts« – Der Ritualmordprozess gegen Mendel’ Bejlis in Kiev 1913

BESPRECHUNGSESSAYS     
Jürgen Matthäus
“Pillen gegen Erdbeben” - Antisemitismusabwehr des Centralvereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens vor 1933

Ulrich Sieg
Auf dem Weg zur „dichten Beschreibung“. Neuere Literatur zur Geschichte des Antisemitismus im Kaiserreich

Nach oben

Jahrbuch 11 (2002)

Vorwort von Wolfgang Benz

ANTISEMITISMUS    
Ute Planert
Reaktionäre Modernisten? Zum Verhältnis von Antisemitismus und Antifeminismus in der völkischen Bewegung

Peter Wulf
Antisemitismus in bürgerlichen und bäuerlichen Parteien und Verbänden in Schleswig-Holstein (1918-1924)

Uwe Markus
Zur Dimension der Ausländerfeindlichkeit in Ostdeutschland. Eine Forschungsnotiz

NATIONALSOZIALISMUS    
Axel Meier
"Ein Nazi fährt nach Palästina.“ Der Bericht eines Ss-Offiziers als Beitrag zur Lösung der „Judenfrage“

Almut Schulze Wessel
Antisemitismus in der Schule im Spiegel der „C.V.-Zeitung

Frank Görlich
Flucht in den Untergrund. Die Rettung einer jüdischen Familie während der NS-Zeit in Berlin

Oda Cordes
Prozessrecht im Dienste eines Vorurteils: Der Judeneid

AUSEINANDERSETZUNG MIT DER VERGANGENHEIT    
Beate Kosmala
“Westerplatte oder Jedwabne?“ – Aspekte einer Debatte
Gilad Margalit
Israel through the Eyes of West German Press 1947-1967

Karin Weiss
Zwischen Integration und Ausgrenzung: Jüdische Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion in Deutschland

MINORITÄTEN    
Almut Hille
Ethnographisches „Wissen“ und literarische Bilder. Sinti und Roma in Texten Werner Bergengruens

LITERATUR    
Arnold Heidsieck
“Für mich war Littner eine Leidensgestalt der Fiktion“. Augenzeugenbericht versus Roman: „Jakob Littners Aufzeichnungen aus einem Erdloch“

BESPRECHUNGSESSAYS    
Mona Körte
Erlkönigs Kinder. Überlegungen zu Martin Walser Roman „Tod eines Kritikers“

Wolf Gruner
Die Fabrikaktion und die Ereignisse in der Berliner Rosenstraße. Fakten und Fiktionen um den 27. Februar 1943

Beate Meyer
Die Inhaftierung der „jüdisch Versippten“ in der Berliner Rosenstraße im Spiegel staatsanwaltlicher Zeugenvernehmungen in der DDR

BERICHTE    
Marek Kucia
Auschwitz in der öffentlichen Meinung Polens

Marcel Atze
Cherchez le juif. Wie der Romancier Robert Neumann schon vor vierzig Jahren einen Skandal mit einer Marcel Reich-Ranicki nachempfundenen literarischen Figur auslöste

Frauke Meyer-Gosau
Zufallstod, Randerscheinung. Wie und warum in Bodo Kirchhoffs „Schundroman“ ein Großkritiker ums Leben kommt und was das möglicherweise bedeutet – oder eben auch nicht

Eduard Niznansky
Die Aktion Nisko, das Lager Sosnowiec (Oberschlesien) und die Anfänge des Judenlagers Vyhne (Slowakei)

Nach oben

Jahrbuch 10 (2001)

Vorwort von Wolfgang Benz

FRIEDHOFSSCHÄNDUNGEN    
Claudia Zippan
Grabschändungen im Kontext christlicher Kultur

Ina Lorenz
Rabbinische Konfliktlösung und politischer Konflikttransfer. Der Streit um den jüdischen Friedhof Ottensen in der Nachschau

Marion Neiss
Friedhofsschändungen in Deutschland. Ein Überblick

Annette Leo
Der Friedhof, die Schule und die Erinnerung.

ANTISEMITISMUS    
Ralf Roth
Der Sturz des Eisenbahnkönigs Bethel Henry Strousberg. Ein jüdischer Wirtschaftsbürger in den Turbulenzen der Reichsgründung

Miriam Rürup
Jüdische Studentenverbindungen im Kaiserreich. Organisationen zur Abwehr des Antisemitismus auf „studentische Art“

Julia Schäfer
Verzeichnet. Über "Judenbilder" in der Karikatur als historische Quelle

Heinz P. Wassermann
Antisemitismus in Österreich nach 1945. Eine empirische Bestandsaufnahme

Götz Nordbruch
Leugnungen des Holocaust in arabischen Medien. Reaktionen auf "Die Gründungsmythen der israelischen Politik“ von Roger Garaudy

Uwe Makino
Im Osten nichts Neues? Zur Leugnung des Holocaust in Japan

NATIONALSOZIALISMUS/FASCHISMUS    
Karin Gradwohl-Schlacher
Gestern wurde Frieden gemacht. August Hermann Zeiz alias Georg Fraser im Dritten Reich

Klaus-Michael Mallmann
Der qualitative Sprung im Vernichtungsprozeß. Das Massaker von Kamenez-Podolsk Ende August 1941

Kay Kufeke
Rassenhygiene und Rassenpolitik in Italien. Der Anthropologe Guido Landra als Leiter des "Amtes zum Studium des Rassenproblems“

MIGRATION    
Claudia Curio
Die Fürsorgepolitik des Refugee Children’s Movement Ein Instrument der Integration deutsch-jüdischer Flüchtlingskinder in die britische Gesellschaft.

Selma Rohrwasser
„So dumm, wie sie ausschauen, sind sie doch nicht“ Das Motiv des Migrantenkindes in der Kinderliteratur

BESPRECHUNGSESSAY    
Jürgen Matthäus
Standort Auschwitz

Nach oben

Jahrbuch 9 (2000)

Vorwort von Wolfgang Benz

RECHTSEXTREMISMUS    
Peter Widmann
Rechtsextremismus und Jugendgewalt in Berlin und Brandenburg. Ein Konferenzbericht

Bernd Wagner
Rechtsextremismus und völkische Orientierung – Zur gegenwärtigen Lage in den neuen Bundesländern

Rudolf Welskopf, Ronald Freytag, Dietmar Sturzbecher
Antisemitismus unter Jugendlichen in Ost und West

Gerhard Kümmel
Der Fall „Guido Rössner“ – Rechtsextreme Gewalt in der Biographie eines Jugendlichen

Markus Mathyl
Das Entstehen einer nationalistischen Gegenkultur im Nachperestrojka-Rußland

ANTISEMITISMUS    
Georg Christoph Berger Waldenegg
Antisemitismus: Eine gefährliche Vokabel? Zur Diagnose eines Begriffs

Milton Shain
Antisemitism in South African Society

Annette Vowinckel
Hannah Arendt und Jean-Paul Sartre: Zweierlei Interpretation des Antisemitismus

Marion Spies
Die Gestalt des Ewigen Juden in der englischen Romantik

AUSEINANDERSETZUNG MIT DER VERGANGENHEIT    
Barbara Breysach
Das stellvertretende Zeugnis als Problem polnischer und deutscher Holocaust-Literatur

Karl-Heinz Reuband
Gerüchte und Kenntnisse vom Holocaust in der deutschen Gesellschaft vor Ende des Krieges. Eine Bestandsaufnahme auf der Basis von Bevölkerungsumfragen

Markus Brechtken
Apologie und Erinnerungskonstruktion - Zum zweifelhaften Quellenwert von Nachkriegsaussagen zur Geschichte des Dritten Reiches Das Beispiel Madagaskar-Plan

Gulie Ne’eman Arad
American “Jewish Bystanders” - Rethinking Strategies of Understanding

Hiromi Igari
Die Schulbuchkontroverse um die Geschichtsdarstellung in Japan

BESPRECHUNGSESSAY    
Peter Black
From the Desk of Heinrich Himmler

Nach oben

Jahrbuch 8 (1999)

Vorwort von Wolfgang Benz

ANTISEMITISMUS IN RUSSLAND    
Iris Boysen
Die revisionistische Historiographie zu den russischen Judenpogromen von 1881 bis 1906

Antje Kuchenbecker
Die Jüdische Autonome Provinz und der Antisemitismus während der "schwarzen Jahre" (1948-1953) - ein "amerikanisch- zionistisches Spionagezentrum" im Fernen Osten der Sowjetunion

Markus Mathyl
Staatlicher Antisemitismus in Rußland - Renaissance oder Auflösung?

Angelika Heider und Tamar Rapoport
Die "Normalisierung" antisemitistischer Erfahrungen: Junge russisch-jüdische Migranten erinnern ihre Kindheit in der Sowjetunion

DER NOVEMBERPROGROM    
Heiko Pollmeier
Inhaftierung und Lagererfahrung deutscher Juden im November 1938

Michael G. Esch
Die Politik der polnischen Vertretungen im Deutschen Reich 1935-1939 und der Novemberpogrom

Ido de Haan
The Netherlands and the "Novemberpogrom"

ANTISEMITISMUS    
Julia Schulze Wessel
Neue Formen des Antisemitismus in der deutschen Nachkriegsgesellschaft. Eine Analyse deutscher Polizeiakten der Jahre 1945-1948

András Koväcs
Antisemitismus im gegenwärtigen Ungarn. Ein Forschungsbericht

Zsolt Enyedi
Erklärungsmodell des Antisemitismus: Zwei ungarische Meinungsumfragen

NATIONALSOZIALIMUS    
Jürgen Matthäus
Kampf ohne Verbündete - Der Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens

Herbert Obenaus
Vom SA-Mann zum jüdischen Ghettoältesten in Riga. zur Biographie von Günther Fleischel

Ulrich Wyrwa
"Holocaust". Notizen zur Begriffsgeschichte

AUSEINANDERSETZUNG MIT DER VERGANGENHEIT    
Mariana Hausleitner
War Antoneseu ein Kriegsverbrecher? Zur aktuellen Diskussion über den Nationalismus in Rumänien

MINORITÄTEN    
Brigitte Mihok
Möglichkeiten und Grenzen der Repatriierung bosnischer Bürgerkriegs-flüchtlinge. Eine Fallstudie über Roma-Flüchtlinge aus Bosnien-Herzegowina in Berlin

BESPRECHUNGSESSAY    
Michael Schmidt
"Wie ein roter Faden". Fontanes Antisemitismus und die Literaturwissenschaft

Nach oben

Jahrbuch 7 (1998)

Vorwort von Wolfgang Benz

SLOWAKEI    
Peter Widmann
Juden und Judenfeindschaft in der Slowakei. Ein Konferenzbericht

Eduard Niznansky
Die Deportation der Juden in der Zeit der autonomen Slowakei im November 1938

Livia Rothkirchen
The Situation of Jews in Slowakia between 1939 and 1945

Konrad Kwiet
Der Mord an Juden, Zigeunern und Partisanen: Zum Einsatz des Einsatzkommandos 14 der Sicherheitspolizei und des SD in der Slowakei 1944/1945

Tatjana Tönsmeyer
Der Holocaust im öffentlichen Bewußtsein in der Slowakei. Antisemitismus, Geschichtsbild und Holocaustrezeption

Willi Dreßen
Der Holocaust in der Slowakei und die deutsche Justiz

METHODENPROBLEME DER ANTISEMITISMUSFORSCHUNG    
Werner Bergmann und Rainer Erb
Sozialwissenschaftliche Methoden der Antisemitismusforschung - ein Überblick

Johannes Heil
Antisemitismus, jüdische Geschichte und Jüdische Studien

Mona Körte
Das "Bild des Juden in der Literatur". Berührungen und Grenzen von Literaturwissenschaft und Antisemitismusforschung

ANTISEMITISMUS    
Bernd Kölling
Tod eines Handlungsreisenden. Die Affäre Helling und der Antisemitismus in der Weimarer Republik

Angelika Müller
Der "jüdische Kapitalist" als Drahtzieher und Hintermann. Zur antisemitischen Bildpolemik in den nationalsozialistischen Wahlplakaten der Weimarer Republik

Lother Mertens
Alltäglicher Antisemitismus in der deutschen Provinz? Der Fall Gollwitz

MINORITÄTEN    
Marion Neiss
Jiddische Zeitungen in Berlin der 20er Jahre. Die Kritik am deutschen Judentum in den Wochenblättern "Der Freitag" und der "Der Misrach-Jud"

Maté Szabó
Angehörige von "fremden Rassen" als Opfer rassistischer Gewalt und Subjekte zivilen Rechtschutzes in Ungarn nach 1989

AUSEINANDERSETZUNG MIT DER NS-VERGANGENHEIT    
Werner Bergmann
Realpolitik versus Geschichtspolitik. Der Schmidt-Begin-Konflikt von 1981

Peter Monteath
Erinnerung an Holocaust und Literaturpolitik in der DDR: Der Fall Rolf Weinstock

Günter Schubert
Hitlers "jüdische Soldaten". Ein Defizit der Holocaustforschung oder nur ein Medienereignis?

BESPRECHUNGSESSAYS    
Lutz Lemhöfer
Schwarz-braune Verschwörungstheorien. Anmerkungen zum Programm eines "frommen" Szene-Verlages

Andreas Umland
Rußlands postsowjetische extreme Rechte. Ein Literaturbericht

Hermann Graml
Ist Hitlers "Anweisung" zur Ausrottung der europäischen Judenheit endlich gefunden? Zu den Thesen von Christian Gerlach

Nach oben

Jahrbuch 6 (1997)

Vorwort von Wolfgang Benz

LITAUEN    
Antje Kuchenbecker
Juden und Judenfeindschaft in Litauen

Leonidas Donskis
Antisemitismus in Litauen: Tradition und heutige Erfahrung

Markas Zingeris
Jüdische Identität in einer nichtjüdischen Umwelt nach dem Holocaust

ANTISEMITISMUS    
Michaela Haibl
Vom "Ostjuden" zum "Bankier". Zur visuellen Genese zweier Judenstereotypen in populären Witzblättern

Johannes Heil
"Antijudaismus" und "Antisemitismus" - Begriffe als Bedeutungsträger

Klaus-Peter Friedrich
Antijüdische Gewalt nach dem Holocaust. Zu einigen Aspekten des Judenpogroms von Kielce

RECHTSEXTREMISMUS    
Klaus Holz und Elfriede Müller
Die Affäre Roger Garaudy / Abbé Pierre. Bemerkungen zum Revisionismus in Frankreich

Rainer Erb
Antisemitische Straftäter der Jahre 1993 bis 1995

Peter Widmann
Jedem sein Lübeck. Mediale Wahrnehmumgen eines Brandes

NATIONALSOZIALISMUS    
Lothar Mertens
Der "neue Geist" an den deutschen Hochschulen 1934-36. Gutachten und Stellungnahmen über Stipendiumsanwärter der DFG

Anneke de Rudder
"Warum das ganze Theater?" Der Nürnberger Prozeß in den Augen der Zeitgenossen

MINORITÄTENKONFLIKTE    
Gilad Margalit
Zwischen Romantisierung, Ablehnung und Rassismus: Zur Haltung der deutschen Gesellschaft gegenüber Sinti und Roma nach 1945

Martin Kloke
Israel und die Apokalypse. Wahrnehmungen und Projektionen christlicher Fundamentalisten in Deutschland

BESPRECHUNGSESSAYS    
Robert Stockhammer
Van Helsing, die E.T.s., die Juden und die Nazis. Marginalien zum Verhältnis von Okkultismus und Antisemitismus

Joachim S. Hohmann
Neueste Studien zum nationalsozialistischen Völkermord an Sinti und Roma Peter Widmann
Wissenschaft zur Emanzipation - "Romani Studies and Work with Travellers". Ein Konferenzbericht

BERICHTE    
Fritz Backhaus
Hab'n Sie nicht den kleinen Cohn geseh'n? - Die Bilderwelt antisemitischer Postkarten vom Kaiserreich bis in die NS-Zeit - Ein Ausstellungsprojekt

Laslo Sekelj
Formen und Erscheinungen des Antisemitismus in der Bundesrepublik Jugoslawien

DOKUMENT    
Wolfgang Benz
Antisemitismus nach Hitler. Beobachtungen der amerikanischen Militärregierung aus dem Jahre 1947.

Nach oben

Jahrbuch 5 (1996)

Vorwort von Wolfgang Benz

LETTLAND    
Antje Kuchenbecker
Juden und Judenfeinschaft in Lettland

Leo Dribins
Die "Judenfrage" in der lettischen Presse in den Jahren 1880 bis 1940

Margers Vestermanis
Der Holocaust im öffentlichen Bewußtsein Lettlands

ANTISEMITISMUS    
Stephan Malinowski
Politische Skandale als Zerrspiegel der Demokratie. Die Fälle Barmat und Sklarek im Kalkül der Weimarer Rechten

Ingrid Belke
"Antisemitismus habe ich nur in den Zeitungen zu spüren bekommen, im Leben nie". Tucholsky und der Antisemitismus bis 1933

Wolfgang Benz
"Man muß sich schämen, Jude zu sein". Tucholsky, die Juden in Deutschland und der Antisemitismus ab 1933

Bernd Rother National-Spanien und die Juden 1938/1939

Michael Hagemeister
Sergej Nilus und die "Protokolle der Weisen von Zion". Überlegungen zur Forschungslage

Thomas Haury
"Finanzkapital oder Nation". Zur ideologischen Genese des Antizionismus der SED

Werner Bergmann
Antisemitismus-Umfragen nach 1945 im internationalen Vergleich

NATIONALSOZIALISMUS    
Mona Körte
Limbus und Hölle - Metaphern des Unbeschreiblichen. Theresienstadt in literarischen Texten

Martina Althoff
Kiesinger, die APO und der Nationalsozialismus: Zur Dynamik eines NS-Konfliktes

BESPRECHUNGSESSAYS    
Darren O'Brien, Richard Tidyman
Der hohe Preis der Dichtung Helen Demidenko, The Hand that Signed the Paper

Johannes Heil
Die Einzigartigkeit der Täter. Anmerkungen zu Daniel Goldhagens "Hitler's Willing Executioners"

BERICHTE    
Johannes Heil
"Jews in the Weimar Republic". Eine Konferenz zu einem vernachlässigten Thema

Elisabeth Klamper
Bilder einer (schwierigen) Ausstellung: "Die Macht der Bilder. Antisemitische Vorurteile und Mythen"

Katharina Kaiser
"Ein Bild der Schichten, welche zu durchstoßen waren ...". Konzeption und Rezeption der Ausstellungs-Installation "Formen des Erinnerns" im Haus am Kleistpark, Berlin

DOKUMENT    
Jürgen Matthäus
"Weltanschauliche Forschung und Auswertung" - Aus den Akten des Amtes VII im Reichssicherheitshauptamt


Nach oben

Jahrbuch 4 (1995)

Vorwort von Wolfgang Benz

ANTISEMITISMUS UND RECHTSEXTREMISMUS     
Mary Minty
Respinsesa to Medieval Ashkenazi Martyrdom (Kiddush ha-Shem) in late Medieval German Christian Sources

Mona Körte
"Wir, die wir die Helden des Mährchens sind, wir wissen es selbst nicht". Ahasverdichtungen in der Literatur des 19. Jahrhunderts

Axel Schildt
Radikale Antworten von rechts auf die Kulturkrise der Jahrhundertwende. Zur Herausbildung und Entwicklung einer "Neuen Rechten" in der Wilhelminischen Gesellschaft des Kaiserreichs

Reinhard Wittenberg, Bernhard Prosch und Martin Abraham
Struktur und Ausmaß des Antisemitismus in der ehemaligen DDR. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage unter Erwachsenen und einer regional begrenzten schriftlichen Befragung unter Jugendlichen

Manfred Brusten
Wie sympathisch sind die Juden? Empirische Anmerkungen zum Antisemitismus aus dem Forschungsprojekt über Einstellungen deutscher Studenten in West und Ost

Michael Kohlstruck
"Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein". Demonstrativer Nationalstolz und Wir-Gefühle

Juliane Wetzel
Antisemitismus und Rechtsextremismus in Italien

MINORITÄTENKONFLIKTE     
Irina Bohn, Franz Hamburger, Kerstin Rock
Polizei und Presse. Eine Untersuchung zum "Staatlich genährten Rassismus" am Beispiel der Berichterstattung über Roma und Sinti

Hans-Peter Schneider
Rechtsprobleme des solidarischen Zusammenlebens mit Ausländerinnen und Ausländern

NATIONALSOZIALISMUS, VERFOLGUNG, HOLOCAUST     
Cornelia Essner
Die Alchemie des Rassenbegriffs und die "Nürnberger Gesetze"

Bernward Dörner
Justiz und Judenmord. Zur Unterdrückung von Äußerungen über den Genozid an den europäischen Juden durch die deutsche Justiz

Jürgen Matthäus
"Reibungslos und planmäßig" - Die zweite Welle der Judenvernichtung im Generalkommissariat Weißruthenien (1942-1944)

BESPRECHUNGSESSAYS     
Till van Rahden
Was bleibt vom Modell Amerika? Neuere Arbeiten zur Geschichte des amerikanischen Antisemitismus

Brigitte Bailer
Anschrieben gegen die Leugner. Neue Literatur zum Thema "Revisionismus"

DOKUMENT     
Wolf Gruner
"Lesen brauchen sie nicht zu können..." Die "Denkschrift über die Behandlung der Juden in der Reichshauptstadt auf allen Gebieten des öffentlichen Lebens" vom Mai 1938

BERICHT     
Ferenc Erös, Zoltán Fábián
Anti-Semitism in Hungary 1990-1994

Nach oben

Jahrbuch 3 (1994)

Vorwort von Wolfgang Benz

MASSENKOMMUNIKATION UND GESELLSCHAFTLICHE KONFLIKTE: MINORITÄTEN IN DEN MEDIEN     
Werner Bergmann
Medienberichterstattung über Rechtsextremismus und Rassismus

Andreas Schröder und Jörg Tykwer
Mit Vorurteilen gegen Vorurteile - wie eine Fernsehsendung gegen Ausländerfeindlichkeit ankämpft. Eine Fallstudie

Werner Bergmann
Medienöffentlichkeit und extremistisches Meinungsspektrum. Die Süddeutsche Zeitung und der Fall "Adolf Bleibtreu"

ANTISEMITISMUS UND RECHTSEXTREMISMUS     
Marion Neiss
Schändungen jüdischer Friedhöfe im Deutschland des 18. und 19. Jahrhunderts

Christhard Hoffmann
Politische Kultur und Gewalt gegen Minderheiten. Die antisemitischen Ausschreitungen in Pommern und Westpreußen 1881

Karin Schittenhelm
Mahnmal Putlitzbrücke: Ein antisemitischer Bildersturm und seine Folgen

Rainer Erb
Gruppengewalt und Rechtsextremismus in den neuen Bundesländern

EXIL     
Sigrid Thielking
Die Grimasse des Caliban. Erklärungsmuster von Dekulturation bei deutschsprachig-jüdischen Autoren

Jost Hermand
Deutsche Juden jenseits des Judentums. Der Fall Gerhard, Israel, George L. Mosse

MINORITÄTENKONFLIKTE     
Massimo Ferrari Zumbini
Große Migration und Antislawismus: negative Ostjudenbilder im Kaiserreich

Martin W. Kloke
Zwischen Ressentiment und Heldenmythos. Das Bild der Palästinenser in der deutschen Linkspresse

NATIONALSOZIALISMUS, VERFOLGUNG, HOLOCAUST     
Peter Hayes
Big Business and "Aryanization" in Germany, 1933-1939

Olaf Groehler
SED, VVN und Juden in der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands (1945-1949)

Konrad Brendler
Die Holcaustrezeption der Enkelgeneration im Spannungsfeld von Abwehr und Traumatisierungen

BESPRECHUNGSESSAY     
Wolfgang Scheffler
Holocaustforschung am Wendepunkt. Kritische Anmerkungen zur deutschen Ausgabe der "Enzyklopädie des Holocaust"

BERICHT     
Lew Beszymenski und Naum Rutberg
Antisemitismus im heutigen Rußland. Versuch einer Analyse

Nach oben

Jahrbuch 2 (1993)

Vorwort von Wolfgang Benz

EINHEIT DURCH AUSGRENZUNG. NATIONALER AUFBRUCH UND DISKRIMINIERUNG VON MINDERHEITEN     
Lutz Hoffmann
Die Konstitution des Volkes durch seine Feinde

Michael Titzmann
"Volk" und "Nation" in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts. Sozio-semiotische Strategien von Identitätsbildung und Ausgrenzung

Daniel Gerson
Deutsche und Juden in Polen 1918-1939

ISRAELBILD UND WIEDERGUTMACHUNG IN DER DDR     
Constantin Goschler
Paternalismus und Verweigerung - Die DDR und die Wiedergutmachung für jüdische Verfolgte des Nationalsozialismus

Thomas Schüler
Das Wiedergutmachungsgesetz vom 14. September 1945 in Thürigen

Lothar Mertens
Staatlich propagierter Antizionismus: Das Israelbild der DDR

Angelika Timm
Israel in den Medien der DDR

ANTISEMITISMUS     
Michael Brenner
"Gott schütze uns vor unseren Freunden". Zur Ambivalenz des "Philosemitismus" im Kaiserreich

Karen Schönwalder
Akademischer Antisemitismus. Die deutschen Historiker in der NS-Zeit

NATIONALSOZIALISMUS, VERFOLGUNG, HOLOCAUST     
Klaus Drobisch
Die Judenreferate des Geheimen Staatspolizeiamtes und des Sicherheitsdienstes der SS 1933 bis 1939

Manfred Gailus
Kirche und Sippenforschung. Die "Kirchenbuchstelle Alt-Berlin" in den Jahren 1936 bis 1945

Gesine Schwan
Die politische Relevanz nicht verarbeiteter Schuld

Bernd Dolle-Weinkauff
Das Dritte Reich im Comic. Geschichtsbilder und darstellungsästhetische Strategien einer rekonstruierten Gattung

BESPRECHUNGSESSAYS     
Alfons Söllner
Asylpolitik und Fremdenfeindlichkeit in Deutschland - Besprechung neuer Literatur (Teil I)

Juliane Wetzel
Ein Ende der Lügen?

DOKUMENTE     
Susanne Heym/Götz Aly
Staatliche Ordnung und "organische Lösung". Die Rede Hermann Görings "Über die Judenfrage" vom 6. Dezember 1938

Konrad Kwiet
"Juden und Banditen" - SS-Ereignismeldungen aus Litauen 1943/1944

BERICHT     
Elisabeth Brachmann-Teubner
Die Bestände und Sammlungen des Jüdischen Instituts für Geschichte in Warschau (Zydowski Instytut Historyczny w Polsce)

Nach oben

Jahrbuch 1 (1992)

Vorwort von Wolfgang Benz

ANTISEMITISMUS    
Werner Bergmann und Rainer Erb Privates Vorurteil und öffentliche Konflikte. Der Antisemitismus in Westdeutschland nach 1945

Frank Stern Von der Bühne auf die Straße. Der schwierige Umgang mit dem deutschen Antisemitismus in der politischen Kultur 1945 bis 1990 - Eine Skizze

Yehuda Bauer Vom christlichen Judenhaß zum modernen Antisemitismus - Ein Erklärungsversuch

MINORITÄTENKONFLIKTE    
Henning Melber Kontinuitäten totaler Herrschaft: Völkermord und Apartheid in "Deutsch-Südwestafrika". Zur kolonialen Herrschaftspraxis im Deutschen Kaiserreich

Volker Berbüsse Das Bild "der Zigeuner" in deutschsprachigen kriminologischen Lehrbüchern seit 1949. Eine erste Bestandsaufnahme

Herbert Heuß Das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg. Aufgaben und Perspektiven vor dem Hintergrund des Holocaust

Uwe Markus Zur Dimension der Ausländerfeindlichkeit in Ostdeutschland. Eine Forschungsnotiz

NATIONALSOZIALISMUS, VERFOLGUNG, HOLOCAUST    
Saul Friedländer Die Genese der "Endlösung". Zu Philippe Burrins Thesen

Wolfgang Benz Rassenkrieg gegen Kinder in Ghetto und KZ

EMIGRATION UND EXIL    
Alfons Söllner "Kronjurist des Dritten Reiches". Das Bild Carl Schmitts in den Schriften der Emigranten

Hans Peter Schneider Das Asylrecht zwischen Generosität und Xenophobie. Zur Entstehung des Artikels 16 Absatz 2 Grundgesetz im Parlamentarischen Rat

THEORIEN UND METHODEN    
Ulrich Wagner/Andreas Zick Sozialpsychologische Überlegungen zu Vorurteilen und Rassimus

Uta Gerhardt Die soziologische Erklärung des nationalsozialistischen Antisemitismus während des Zweiten Weltkrieges in den USA. Zur Faschismustheorie Talcott Parsons'

BESPRECHUNGSESSAYS    
Christhard Hoffmann Neue Studien zur Ideen- und Mentalitätengeschichte des Antisemitismus

Hermann Graml Irregeleitet und in die Irre führend. Widerspruch gegen eine "natioanle" Erklärung von Auschwitz

Ute Benz Facetten der Erinnerungsarbeit. Die Suche der Kinder nach dem Leben der Väter

DOKUMENTE    
Wolf Gruner Die Berichte über die Jüdische Winterhilfe 1938/39 bis 1941/42. Dokumente jüdischer Sozialarbeit zwischen Selbstbehauptung und Fremdbestimmung nach dem Novemberpogrom

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Zentrum für Antisemitismusforschung
Fakultät 1
Sekr. TEL 9-1
Telefunken-Hochhaus
Raum 904
Ernst-Reuter-Platz 7
10587 Berlin
030-314-25851
030-314-21136


Öffnungszeiten
Sekretariat:
Mo.-Mi. 9.00-16.00 Uhr
Do./Fr. 9.00-15.30 Uhr