direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Der Verein der Freunde und Förderer des Zentrums für Antisemitismusforschung (ZfA)

Zur materiellen und ideellen Unterstützung der Aktivitäten des Instituts wurde im Frühjahr 1992 der "Verein der Freunde und Förderer des Zentrums für Antisemitismusforschung" gegründet.
Der Verein hat den Zweck, Hilfe bei der Lösung struktureller Schwierigkeiten und bei Überwindung finanzieller Engpässe zu bieten. Die Erfüllung aller Aufgaben des Zentrums übersteigt auf Dauer den Rahmen universitärer Möglichkeiten. Die Serviceleistungen gegenüber der Öffentlichkeit (unter anderem Auskünfte, Organisation und Veranstaltung von Seminaren, Vorträge, Recherchen für Politiker und Medien) machen eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle auf Dauer notwendig (derzeit handelt es sich nur um eine mit Spenden finanzierte Zeitstelle). Auch das Langzeit-Projekt eines Handbuchs zum Thema Vorurteile, Diskriminierungen, Rassismus läßt sich nicht auf der Basis von Assistentenstellen oder befristeter Projektförderung realisieren. Ein solches Handbuch zum politisch-sozialen Vorurteil und seinen Auswirkungen ist aber nicht nur ein Desiderat, sondern eine ebenso notwendige wie langfristige Aufgabe des Zentrums für Antisemitismusforschung.

Der Verein beteiligt sich auch an der Finanzierung von Doktorandenstipendien. Mitglieder und Förderer werden zu allen Veranstaltungen des Zentrums eingeladen und erhalten als Jahresgabe eine Publikation des Zentrums. Der Mitgliedsbeitrag ist derzeit auf mindestens 40 Euro festgesetzt.

Anmeldungen an die Schriftführerin des Vereins: Dr. Juliane Wetzel c/o Zentrum für Antisemitismusforschung.

Kontakt

Anmeldungen an die Schriftführerin des Vereins
Dr. Juliane Wetzel
c/o Zentrum für Antisemitismusforschung

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe