direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Dr. Peter Ullrich

Lupe

Dr. phil. Dr. rer. med. Peter Ullrich ist Soziologe und Kulturwissenschaftler. Er ist am ZTG Ko-Leiter des Bereichs „Soziale Bewegungen, Technik, Konflikte“. Außerdem ist er Fellow am Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin und im Institut für Protest- und Bewegungsforschung (ipb).

Seine Arbeitsschwerpunkte liegen v.a. im Bereich Politische Soziologie, Protest-, Polizei- und Antisemitismusforschung:

  • Soziale Bewegungen und Protest (besonders kultur-, diskurs- und gouvernementalitätstheoretische Perspektiven)
  • Protest Policing, Videoüberwachung von Demonstrationen, Surveillance Studies
  • Antisemitismus, Antizionismus, Die Linke und der Nahostkonflikt, Wissenssoziologie von Antisemitismusdebatten

 

 

Beruflicher Werdegang
Zeit
Qualifikation bzw. Tätigkeit
WS 2014/15   
Lehrbeauftragter am Center for Metropolitan Studies
seit 2013
Bereichsleiter „Soziale Bewegungen, Technik, Konflikte“ am Zentrum Technik und Gesellschaft, Technische Universität Berlin; Leiter des DFG-Forschungsprojektes
"Videoüberwachung von Demonstrationen (ViDemo)"
2013-2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Antisemitismusforschung, TU Berlin
seit 2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG), Technische Universität Berlin
2011-2012
Gastwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
2011
Promotion, Dr. rer. med. ("Alte Psychoanalytiker/-innen. Berufsausstieg und Berufstätigkeit von Therapeut/-innen im Alter. Quantitative und qualitative Zugänge")
2010-2011
Postdoc am Deutschen Jugendinstitut Halle, Lehrbeauftragter an der Universität Halle (Institut für Soziologie)
2007-2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig, Universitätsklinikum
2007
Promotion zum Dr.phil. (Soziologie) an der Freien Universität Berlin („Die Linke, Israel und Palästina. Diskursive Gelegenheitsstrukturen und die linken Nahostdiskurse in Großbritannien und der Bundesrepublik Deutschland“)
2003-2007
PHD-Programm „Transnationalisierung und Regionalisierung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart“ und Lehrbeauftragter am Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig
2002-2003
Studium Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie, Universität Leipzig
2002
MA in Kulturwissenschaften, Soziologie, Germanistik, Universität Leipzig
Projekte
2014-2017
„Videoüberwachung von Versammlungen und Demonstrationen. Praxis und Wissensformen von Polizei und Protestierenden“ (ViDemo)
2010-2013
„Antisemitismus als Problem und Symbol“ (ZfA der TU Berlin) mit Michael Kohlstruck
2012-2013
DELIKAT – Fachdialoge DELIberative DemoKrATie (ZTG der TU-Berlin)
2010-2013
DFG-Netzwerk: Neue Perspektiven auf Soziale Bewegungen und Protest
2007 – 2009
ReForm – Erfahrungen alter Psychoanalytiker/innen
Buchveröffentlichungen
Deutsche, Linke und der Nahostkonflikt. Politik im Antisemitismus- und Erinnerungsdiskurs. Göttingen: Wallstein 2013
Linke, Nahostkonflikt, Antisemitismus. Wegweiser durch eine Debatte. Eine kommentierte Bibliografie, Reihe „Analysen“, Berlin: Rosa-Luxemburg-Stiftung 2012
Conceptualising Culture in Social Movement Research (Hrsg, zus. mit
Britta Baumgarten und Priska Daphi), Basingstoke: Palgrave Macmillan 2014
Erinnerung und Politik. Deutsche, Linke, Juden, Palästinenser, Göttingen: Wallstein 2013.
Prevent and Tame. Protest under (Self-)Control (hrsg. zus. mit Florian Heßdörfer und Andrea Pabst), Berlin 2010.
Die Linke, Israel und Palästina. Nahostdiskurse in Großbritannien und Deutschland, Berlin 2008.
Kritik mit Methode? Forschungsmethoden und Gesellschaftskritik, Berlin 2008 (hrsg. zus. mit Freikamp, Ulrike; Leanza, Matthias; Mende, Janne;
Müller, Stefan; Voß, Heinz-Jürgen).

Begrenzter Universalismus. Sozialismus, Kommunismus,
Arbeiter(innen)bewegung und ihr schwieriges Verhältnis zu Judentum und Nahostkonflikt, Berlin 2007.

EUropa – Transnationale Normierung und nationales Beharren, Berlin 2005 (hrsg. zus. mit Thomas Kachel).
Gegner der Globalisierung? Protest-Mobilisierung zum G8-Gipfel in Genua, Hochschulschriften der
Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen Bd. 6, Leipzig/ Schkeuditz 2003.

Komplette Publikationsliste (PDF, 203,9 KB) zum Download

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Peter Ullrich
Tel.: +49 (0)30 314-75664
ullrich(at)ztg.tu-berlin.de
Raum 4.16

Webseite

Sekretariat

Zentrum Technik und Gesellschaft
Sekr. HBS 1
Hardenbergstr. 16-18
D - 10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 314-23665
Fax: +49 (0)30 314-26917