direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Dr. Peter Ullrich

Lupe

geboren 1976 in Naumburg (Saale)

Bereichsleiter "Soziale Bewegungen, Technik, Konflikte"

Akademische Ausbildung und Laufbahn
Zeit
Qualifikation bzw. Tätigkeit
ab 5/2014
Projektleiter im DFG-geförderten Forschungsprojekt
"Videoüberwachung von Demonstrationen. Praxis und Wissensformen bei Polizei und Demonstrierenden"
seit 05/2013
zugleich Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Research Fellow
beim Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin
seit 05.11.2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt DELIKAT am ZTG
2011-2012
Guest Researcher am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Projektgruppe Zivilengagement, u.a. Projekt „Protest | Culture. Conceptualising Culture in Social Movement Research“, und Tätigkeit als freier Autor und politischer Bildner
2011
Zweite Promotion, Dr. rer. med., Universität Leipzig, Thema: Alte Psychoanalytiker/-innen. Berufsausstieg und Berufstätigkeit von Therapeut/-innen im Alter. Quantitative und qualitative Zugänge
2010-2011
Postdoc am Deutschen Jugendinstitut Halle, Projekt ViDEMO (Videoüberwachung von Demonstrationen)
2007-2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum Leipzig, Selbständige Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Projektleiter ReForm – Erfahrungen älterer Psychoanalytiker/innen
2007
Promotion zum Dr. phil. (FU Berlin), Thema „Die Linke, Israel und Palästina. Nahostdiskurse in Großbritannien und Deutschland
2003-2007
PHD-Programm „Transnationalisierung und Regionalisierung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart“ (Universität Leipzig)
2002
M.A. Kulturwissenschaften, Germanistik und Soziologie (Universität Leipzig)
Buchveröffentlichungen
Deutsche, Linke und der Nahostkonflikt. Politik im Antisemitismus- und Erinnerungsdiskurs. Göttingen: Wallstein 2013
Linke, Nahostkonflikt, Antisemitismus. Wegweiser durch eine Debatte. Eine kommentierte Bibliografie, Reihe „Analysen“, Berlin: Rosa-Luxemburg-Stiftung 2012
Conceptualising Culture in Social Movement Research (Hrsg, zus. mit
Britta Baumgarten und Priska Daphi), Basingstoke: Palgrave Macmillan 2014
Erinnerung und Politik. Deutsche, Linke, Juden, Palästinenser, Göttingen: Wallstein 2013.
Prevent and Tame. Protest under (Self-)Control (hrsg. zus. mit Florian Heßdörfer und Andrea Pabst), Berlin 2010.
Die Linke, Israel und Palästina. Nahostdiskurse in Großbritannien und Deutschland, Berlin 2008.
Kritik mit Methode? Forschungsmethoden und Gesellschaftskritik, Berlin 2008 (hrsg. zus. mit Freikamp, Ulrike; Leanza, Matthias; Mende, Janne;
Müller, Stefan; Voß, Heinz-Jürgen).

Begrenzter Universalismus. Sozialismus, Kommunismus,
Arbeiter(innen)bewegung und ihr schwieriges Verhältnis zu Judentum und Nahostkonflikt, Berlin 2007.

EUropa – Transnationale Normierung und nationales Beharren, Berlin 2005 (hrsg. zus. mit Thomas Kachel).
Gegner der Globalisierung? Protest-Mobilisierung zum G8-Gipfel in Genua, Hochschulschriften der
Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen Bd. 6, Leipzig/ Schkeuditz 2003.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Dr. Dr. Peter Ullrich
HBS 1
Raum 4.16
Tel.: +49 (030) 314-75664
peter.ullrich(at)tu-berlin.de

Webseite

Sekretariat

Zentrum Technik und Gesellschaft
Sekr. HBS 1
Hardenbergstr. 16-18
D - 10623 Berlin
Tel.: +49 (030) 314-23665
Fax: +49 (030) 314-26917